Energiewechsel

Erlangen: 15. Internationaler Comic-Salon – Spider-Man feiert seinen 50.

Pressemeldung vom 6. Juni 2012, 15:12 Uhr

Vier Tage lang dreht sich in der Hugenottenstadt wieder alles um die grafische Literatur: Der 15. Internationale Comic-Salon öffnet am Donnerstag, 7. Juni, um 12:00 Uhr seine Pforten. Rund 180 Aussteller präsentieren auf der Messe in der Heinrich-Lades-Halle am Rathausplatz ihr Programm, 430 Künstler aus aller Welt haben sich angekündigt. Weit über tausend Exponate gibt es in 24 Ausstellungen, die quer über die Innenstadt verteilt sind, zu sehen. Das Rahmenprogramm bietet 150 Lesungen, Gesprächsrunden, Vorträge, Workshops und vieles mehr an. Im Mittelpunkt des diesjährigen Festivals stehen der 50. Geburtstag von Spider-Man, der Transformationsprozess im arabischen Raum, gesellschaftliche Entwicklungen in Russland oder Comics über Flucht und Vertreibung. Die Szene hat Politik und Geschichte als zentrale Themen entdeckt.
Weitere wichtige Ausstellungen beschäftigen sich mit dem Comic- und Trickfilm-Pionier Winsor McCay, dem amerikanischen Zeichner und Illustrator Charles Burns, den zeitgenössischen französischen Autorencomics von David B. oder dem vielfach ausgezeichneten italienischen Künstler Manuele Fior. Auf Einladung des Goethe-Instituts Moskau und Jakarta geben russische und indonesische Zeichner Einblick in ihre Kultur.
Bereits zum 15. Mal wird am Freitag, 8. Juni, um 21:00 Uhr im Markgrafentheater der Max-und-Moritz-Preis vergeben, die wichtigste Comic-Auszeichnung im deutschsprachigen Raum. Und der Sonderpreis für ein herausragendes Lebenswerk darf bereits verraten werden: Er geht an den einflussreichen italienischen Künstler Lorenzo Mattotti.
Das veranstaltende Kulturprojektbüro der Stadt Erlangen erwartet in den vier Festivaltagen mehr als 20.000 Besucher. Ein ausführliches Programm gibt es u.a. unter www.comic-salon.de<http://www.comic-salon.de>.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis