Energiewechsel

Erlangen: Bahn prüft Flüsterbremse

Pressemeldung vom 16. September 2013, 09:44 Uhr

Die Deutsche Bahn AG will überprüfen, inwieweit durch den Einsatz der sog. Flüsterbremse bei Güterzügen in Erlangen weniger hohe Lärmschutzwände gebaut werden müssen. Über dieses Ergebnis seines Gesprächs mit dem für Infrastruktur und Dienstleistungen zuständigen Vorstand der Deutschen Bahn AG, Volker Kefer, informierte Oberbürgermeister Siegfried Balleis jetzt in einem Schreiben Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. Zugleich dankte das Stadtoberhaupt dem Minister für dessen Engagement zugunsten der neuen Bremstechnologie. Sie führt dazu, dass die Waggonräder deutlich leiser abrollen. Mit seinem Brief knüpfte Balleis an den Besuch Ramsauers in Erlangen zum Tag des Offenen Denkmals an. Den hatte das Stadtoberhaupt auch dazu genutzt, Ramsauer auf die Lärmproblematik anzusprechen und sie ihm vor Ort vor Augen zu führen.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis