Energiewechsel

Erlangen: Bezirk eröffnet Ausstellung „Fremde in Franken“

Pressemeldung vom 24. Juni 2015, 14:22 Uhr

Anlässlich des „Tags der Franken“, der am 5. Juli in Erlangen stattfindet, zeigt der Bezirk Mittelfranken in der Hugenottenkirche die Ausstellung „Fremde in Franken – Migration und Kulturtransfer“. Bei der Eröffnung am Freitag, 26. Juni, sprechen Pfarrer Johannes Mann und Bezirkstagspräsident Richard Bartsch. Grußworte an die Gäste richten auch Oberbürgermeister Florian Janik und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, bevor Bezirksheimatpflegerin Andrea M. Kluxen in die Ausstellung einführt. Die Schau lädt zu einem Spaziergang durch 1.500 Jahre Migrationsgeschichte in Franken ein. Denn auch die Franken lebten keineswegs „schon immer“ in ihrem Land, das ihren Namen trägt. Sie sind zugewandert, wie zahllose andere Bevölkerungsgruppen vor und nach ihnen. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind Samstag, 27. Juni (15:00 bis 18:00 Uhr), Sonntag, 28. Juni (13:00 bis 18:00 Uhr), Samstag, 4. Juli (15:00 bis 18:00 Uhr) sowie am Tag der Franken (5. Juli), von 11:00 bis 18:00 Uhr).

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis