Energiewechsel

Erlangen: Brucker Spielstube erhält Spardabank-Jurypreis

Pressemeldung vom 22. Juli 2015, 14:26 Uhr

Die städtische Spielstube in Bruck (Eggenreuther Weg 30) hat bei einem Wettbewerb der Sparda-Bank Nürnberg den Förderpreis in der Rubrik „Gesundheit und Bewegung fördern“ gewonnen. Unter fast 200 Bewerbungen sah eine Fachjury das Projekt der kommunalen Einrichtung „Alles was mir gut tut“ als besonders herausragend an und belohnte es mit 2.500 Euro.
Mit ihrem Projekt will die Spielstube Wege aufzeigen, auf eine gute Weise körperliche und seelische Bedürfnisse zu erfüllen. Die Mittagsverpflegung wurde komplett auf „Selbstkochen“ umgestellt, verwendet werden Bioprodukte und frische, wohnortnahe Zutaten. Der Speiseplan wird gemeinsam mit den Kindern nach den neuesten Erkenntnissen gesunder Ernährung erstellt. Er beruht auf der Auswahl von 40 Gerichten, die probegekocht von den Kindern beurteilt und in ein selbst erstelltes Kochbuch aufgenommen wurden. Auch zahlreiche Bewegungsaktivitäten wie Schwimmen, Radfahren oder Walderlebnistage gehören zum Programm der städtischen Einrichtung. Eine „Kinderkonferenz“ wird jetzt über die Verwendung des Preisgeldes mitentscheiden.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis