Energiewechsel

Erlangen: „China und der Erste Weltkrieg“ Thema im Siemens MedMuseum

Pressemeldung vom 11. Mai 2015, 15:29 Uhr

In einem Vortrag im Siemens MedMuseum (Gebbertstraße 1) befasst sich Prof. Klaus Mühlhahn von der Freien Universität Berlin am Freitag, 15. Mai, mit dem Thema „China und der Erste Weltkrieg“. Die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“, der Erste Weltkrieg, stellte für das militärisch kaum involvierte China eine tiefe Zäsur dar. Die Folgen des Kriegs veränderten sowohl die Stellung des „Reichs der Mitte“ in der internationalen Politik als auch dessen innenpolitische und soziale Verhältnisse grundlegend. Bei dem Vortrag handelt es sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung der Siemens AG, des Stadtarchivs sowie des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis