Energiewechsel

Erlangen: ERBA-Villa erhält barrierefreien Ausbau

Pressemeldung vom 25. Juni 2015, 13:40 Uhr

Das Ober- und Dachgeschoss der ERBA-Villa (Äußere Brucker Straße 49) wird zum Soziokulturellen Stadtteiltreff ausgebaut und barrierefrei erschlossen. Dazu gaben die Mitglieder des Bauausschusses in ihrer letzten Sitzung am Dienstag grünes Licht. Mit diesem Beschluss können nun die weiteren Planungsschritte eingeleitet werden. „Durch die Wiederherstellung der oberen Geschosse und die Zusammenlegung von Villa und Angertreff ergeben sich nun eine Reihe von Synergieeffekten: So kann künftig das gesamte Gebäude genutzt werden und ist durch einen Aufzug behindertengerecht ausgebaut“, unterstreicht Susanne Lender-Cassens, die für die Soziokultur ständige Bürgermeisterin, den Bedarf. Darüber hinaus freut sich die Bürgermeisterin über die Bereitschaft des Fördervereins des Bürgertreffs „Die Villa“, sich, wie bei der Nutzbarmachung der Räume im Erdgeschoss, wieder mit Eigenleistungen einzubringen. Damit können die veranschlagten Gesamtkosten von rund 815.000 Euro reduziert werden.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis