Energiewechsel

Erlangen: Erlangen beteiligt sich am Tag der Städtebauförderung

Pressemeldung vom 4. Mai 2015, 15:27 Uhr

Am Samstag, 9. Mai, findet erstmals der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ statt, der Bürgerinnen und Bürger besser über die Innenstadtentwicklung informieren und in laufende Planungsprozesse einbinden soll. Die Stadt Erlangen wird sich zwischen 11:00 und 15:00 Uhr mit einer Vielzahl von Aktivitäten rund um das städtische Quartiersbüro (Martin-Luther-Platz 3) beteiligen. Öffentliche Maßnahmen werden dabei ebenso präsentiert wie zahlreiche private Initiativen.

Ausgehend vom Quartiersbüro können Jung und Alt sich an einem interaktiven Suchspiel beteiligen und erfahren, welche Projekte mit Hilfe der Städtebauförderung in den letzten Jahren realisiert werden konnten. Um 13:00 Uhr bietet Thomas Engelhardt, Leiter des Stadtmuseums, einen historischen Stadtrundgang durch die Erlanger Alt- und Neustadt an. Darüber hinaus werden im Quartiersbüro Interessierte zu privaten Sanierungsmaßnahmen beraten.

Die Stadt Erlangen ist bereits seit über 30 Jahren im Städtebauförderungsprogramm aufgenommen, welches eine Gemeinschaftsaufgabe von Bund und Land ist. Mit öffentlichen Fördergeldern wird die Stadt dadurch bei kleinen und großen Sanierungs- und Neugestaltungsmaßnahmen in der nördlichen Altstadt und der Erlanger Neustadt unterstützt.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis