Energiewechsel

Erlangen: Erlangen in neuem Licht

Pressemeldung vom 6. Mai 2015, 15:28 Uhr

Vom 8. Mai an erstrahlt Erlangen in neuem Licht: Bis zum 3. Juli werden der Durchlass Michael-Vogel-Straße, der Gerbereitunnel und die Fuß- und Radwegunterführung durch die Paul-Gossen-Straße bei der Südkreuzung jeweils mit eigenen Farbkonzepten illuminiert. Außerdem kann der historische Wasserturm am Burgberg auch in der Nacht durch ein großes, leuchtendes, blaues Rechteck wahrgenommen werden. Die Aktion wird gemeinsam von der Stadt Erlangen, den Erlanger Stadtwerken und dem Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts durchgeführt und soll auf das „Internationale Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien“ aufmerksam machen, das die Generalversammlung der Vereinten Nationen für 2015 ausgerufen hat.
Ziel dieser weltweiten Initiative ist es, durch Aktivitäten auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene die Bedeutung von Licht und optischen Technologien für unser Leben, unsere Zukunft sowie die gesellschaftliche Entwicklung zu betonen. Licht nimmt eine zentrale Rolle sowohl in der Wissenschaft und Technologie als auch in der Natur sowie in der Kunst und Kultur ein. Insbesondere die Erforschung der Physik des Lichts und der daraus resultierenden lichtbasierten Technologien tragen in erheblichem Maße zur Verbesserung der Lebensqualität in Bezug auf Gesundheit, Kommunikation und der Umwelt bei.
Am Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts werden noch weitere Projekte zum Jahr des Lichts umgesetzt. Beispielsweise fand in Erlangen bereits zum dritten Mal mit großem Erfolg „die.Lichtbühne“ statt. Dies ist eine öffentliche Veranstaltungsreihe, bei der die Bürgerinnen und Bürger mitten in der Fußgängerzone spannende Vorträge und Experimente rund um die Physik des Lichts erleben können.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis