Energiewechsel

Erlangen: Foyergespräch im Theater zu Integration der Flüchtlinge

Pressemeldung vom 9. Februar 2017, 14:40 Uhr

Unter dem Titel „Integration der Flüchtlinge. Realistisches Vorhaben oder gefährliche Illusion?“ lädt das Theater Erlangen am Freitag, 10. Februar, um 20:00 Uhr zu einem Foyergespräch ins Foyercafé ein. Die vielen Flüchtlinge, die in jüngster Zeit nach Deutschland gekommen sind und sicherlich auch in Zukunft noch kommen werden, stellen die Politik, die Gesellschaft und die Bevölkerung vor große Herausforderungen. Wie kann es gelingen, den vielen Menschen aus sehr unterschiedlichen Ländern und Kulturen, mit verschiedenen persönlichen Voraussetzungen und oft traumatischen Erfahrungen eine realistische Zukunftsperspektive in unserer Gesellschaft zu ermöglichen? Welche Bedingungen sind für eine erfolgreiche Integration erforderlich, was macht deren besondere Schwierigkeiten aus und wo liegen die Gefahren eines Scheiterns für unsere Gesellschaft und für die Geflüchteten? Es diskutieren der Migrationsforscher und Professor für Soziologie an der Universität Bamberg, Friedrich Heckmann, der Leiter des Amtes für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg, Dipl.-Pädagoge Jürgen Markwirth, sowie der aus Äthiopien geflohene Journalist Addis Mulugeta.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis