Energiewechsel

Erlangen: Gutachterausschuss aktualisierte Bodenrichtwertkarte

Pressemeldung vom 17. Juli 2015, 11:46 Uhr

Wie das Referat für Planen und Bauen der Stadt informiert, hat der unabhängige Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Stadtgebiet die aktualisierte Bodenrichtwertkarte veröffentlicht. Die Preise für Wohnbauland als auch für Geschosswohnungsbauland sind demnach im stadtweiten Durchschnitt deutlich um über 21 % gestiegen. Bei gewerblichen Bauflächen beträgt die Steigerung rund 13,5 %. In den besonders begehrten Wohnlagen haben sich die Bodenrichtwerte sogar um bis zu 26 % gesteigert. In den Marktsegmenten „bebaute Grundstücke“ und „Wohnungs- und Teileigentum“ gab es ebenso einen weiteren Aufwärtstrend bei den Kaufpreisen: für neugebautes Wohnungseigentum in Erlangen kletterten die Preise im Vergleich zu den Vorjahren um rund 10 %. Etwas deutlicher gestiegen mit rund 12 % sind auch die Preise für bebaute Ein- und Zweifamilienhaus-Grundstücke im Bestand.
Alle zwei Jahre wird die Bodenrichtwertkarte neu aufgelegt. Auf ihr wird das Preisniveau für 227 Bereiche im Stadtgebiet ausgewiesen. So kostet z.B. der Quadratmeter im Bereich gemischter Bauflächen in Häusling 200,00 Euro. Wer sich in der Innenstadt rund um die Nürnberger Straße einkaufen will, muss dagegen bis zu acht Mal so viel ausgeben. Erlangens „nobelste“ Adressen befinden sich neben der Innenstadt entlang der Schwabach (Burgberg, Sieglitzhof und Loewenichviertel) sowie im Röthelheim und Stubenloh sowie der Sebaldussiedlung.
Die Bodenrichtwerte tragen zur Transparenz auf dem Grundstücksmarkt bei. Sie dienen in besonderem Maße der Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Situation am Immobilienmarkt, darüber hinaus sind sie eine Grundlage bei der Bewertung von Immobilien und dienen der steuerlichen Bewertung. Die neue Karte hängt zur Einsichtnahme im Foyer des Rathauses und in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses (Museumswinkel, Gebbertstraße 1, 2. OG) aus. Der Bezugspreis der Gesamtkarte beträgt 170,00 Euro. Online-Auskünfte mit Druckausgabe aus der Karte können über www.boris-bayern.de<http://www.boris-bayern.de> erworben werden (130,00 Euro Dauer- und 25,00 Euro Einzelauskunft). Schriftliche Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle auf Antrag gegen Gebühr (Telefon 09131 86-1312, E-Mail gutachterausschuss@stadt.erlangen.de<mailto:gutachterausschuss@stadt.erlangen.de>).

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis