Energiewechsel

Erlangen-Höchstadt: Aus alt mach neu – Jubiläums-Landkreislauf startet mit neuem Konzept

Pressemeldung vom 8. Juni 2012, 12:42 Uhr

Röttenbach. Zum 10. Jubiläum des Landkreislaufes hat das Organisationsteam um Landrat Eberhard Irlinger sich gleich mehrere Neuigkeiten einfallen lassen, um den zuletzt sinkenden Teilnehmer- und Zuschauerzahlen entgegenzuwirken. Die auffälligste Neuerung ist das neue Streckenkonzept.

Ein Ort – drei Strecken

Statt wie bisher in Etappen durch den Landkreis führt der neue Streckenverlauf nur durch eine Gemeinde, die sich jährlich abwechseln soll. „2012 wird auf drei Strecken rund um Röttenbach gelaufen. Bürgermeister Ludwig Wahl als aktiver Läufer war sofort Feuer und Flamme für die Idee“, erklären Helmut Schmidt vom Lauftreff Röttenbach und Hans-Peter Schneider vom TSV Herzogenaurach. Interessierte Gemeinden und Laufgruppen können sich beim Landratsamt darum bewerben, den Lauf nächstes Jahr zu sich in den Ort zu holen. Ebenfalls neu ist die Zeitmessung auf den Strecken über fünf, zehn und 20 Kilometer. Die Zeitmessung gilt nicht für die so genannte Bambini-Strecke. Auch die ist neu, für die jüngsten Lauffans bis zu sieben Jahren. Statt Medaille bekommen die Kleinsten nach dem Zieleinlauf ein Eis.

Bewegung fördern

„Ursprünglich haben wir den Landkreislauf aus der Taufe gehoben um das Wir-Gefühl des Landkreises zu stärken. Jetzt sehen wir auch den positiven Gesundheitsaspekt und wollen sowohl für Läuferinnen und Läufer, Nordic Walkerinnen und Walker, Anfänger und Fortgeschrittene etwas bieten“, erklärt Landrat Eberhard Irlinger auf einer Pressekonferenz zum Lauf in Röttenbach. Ziel sei, die Landkreisbevölkerung zu mehr Bewegung zu animieren.

Kostenlose Trainingsangebote

Um den Freizeit- und Leistungssportlern die Vorbereitung für den Lauf zu erleichtern und sie zu motivieren, bieten Lauftreffs landkreisweit zusammen mit der Siemens Betriebskrankenkasse (SBK) kostenlose Trainings an. „Viele wissen nicht, wo sie sich Unterstützung und Motivation holen können. Die Landkreislauf-Trainingsangebote sind kostenlos und sollen Freude an Bewegung machen. Es muss nicht gleich ein Marathon sein, Erfolg geht über kleine Schritte“, erklärt SBK-Gebietsleiter und selbst aktiver Läufer Elmar Gerner.

300 Lauffans angemeldet

Gemeinsam hoffen die Organisatoren nun auf rege Teilnahme am Jubiläumslauf am Samstag, 16. Juni 2012. Bisher haben sich 300 Starterinnen und Starter angemeldet. Noch bis Mittwoch, den elften Juni können sich Interessenten unter www.landkreislauf-erh.de anmelden. Die Startgebühr beträgt sechs Euro. Schülerinnen und Schüler, die sich mit ihren Lehrerinnen und Lehrern als Schulteam anmelden, zahlen zwei Euro Startgebühr. „Bambinis“, Kinder unter acht Jahre, starten kostenlos. Wer sich spontan entscheidet, mitzulaufen oder zu walken kann sich persönlich am Samstag, 16. Juni bis spätestens 30 Minuten vor dem jeweiligen Start noch anmelden (Nachmeldegebühr zwei Euro).

Quelle: Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis