Energiewechsel

Erlangen-Höchstadt: Hausaufgaben vom Landrat für Höchstadter Realschüler

Pressemeldung vom 6. Oktober 2011, 12:29 Uhr

Höchstadt. Hausaufgaben aufhaben, ist für die Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klasse der Staatlichen Realschule Höchstadt nichts Besonderes – es sei denn, sie kommen vom stellvertretenden Landrat des Landkreises Erlangen-Höchstadt, Manfred Bachmayer.

Am Mittwoch hat Bachmayer die Höchstadter Realschule besucht und den Schülerinnen und Schülern der sieben neunten und sechs zehnten Klassen das erste Hausaufgabenheft des Landkreises ausgeteilt. Das Heft bietet den Schülern nicht nur Platz für schulische Termine, sondern gibt Tipps und Terminen zu Ausbildung und einen Überblick über die Firmen im Landkreis. „Schauen Sie ins Heft, und informieren Sie sich rechtzeitig über Ausbildungsangebote“, lautet die Hausaufgabe, die Bachmayer den Jugendlichen aufgab. „Da muss sich aber auch das Schularbeitsverhalten danach richten“, ermahnt Schuldirektor Reinhard Bum seine Schützlinge.

Landkreisfirmen und Landratsamt suchen Auszubildende

„Mit diesem Heft wollen wir den Schülerinnen und Schülern unsere Landkreisfirmen vorstellen. Die potentiellen Auszubildenden können sich so jetzt schon einen Überblick über verschiedene Berufe und Firmen verschaffen – auch über unser Angebot“, sagt auch Silke Schemm, Ausbildungsleiterin beim Landratsamt Erlangen-Höchstadt.

Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgangsstufen aller Landkreisschulen haben das Hausaufgabenheft des Landkreises zum Schulstart erhalten. Im nächsten Jahr soll es wieder ein Heft vom Landkreis geben.

Quelle: Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis