Energiewechsel

Erlangen-Höchstadt: Polizei stellt 92 Hundewelpen sicher

Pressemeldung vom 8. Februar 2012, 10:27 Uhr

Ungarischer Lastwagen im Landkreis angehalten

Nürnberg/ Erlangen-Höchstadt. 92 Hundewelpen hat die Verkehrspolizeiinspektion Erlangen am Montag, 6.Februar 2012 bei einer Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz Weißer Graben auf der BAB A 3 in Richtung Frankfurt entdeckt. Die Tiere befanden sich ohne Wasser und Futter in teilweise zu kleinen Transportboxen in einem ungarischen Lastwagen. Der Fahrer des Lastwagens wurde vorläufig festgenommen.

Polizei und Landratsamt ermitteln

Die Verkehrspolizei Erlangen ermittelt wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und Verstößen nach dem Tierschutzgesetz. In einigen Heimausweisen wurden offensichtlich die Geburtsdaten der Welpen zurückdatiert. Damit scheinen einige Welpen jünger zu sein als das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter von acht Wochen für den Transport. Auch das Landratsamt Erlangen-Höchstadt untersucht den Vorfall. Nach Angaben von Veterinäramtsleiterin Dr. Susanne Oswald wird geprüft, in welchem Ausmaß tierseuchen-, tierschutz- und tierarzneimittelrechtliche Verstöße vorliegen.
Bis auf Weiteres sind die Tiere in einem Tierheim in Nürnberg untergebracht und werden dort tierärztlich versorgt.

Quelle: Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis