Energiewechsel

Erlangen-Höchstadt: Sportliches Ehrenamt

Pressemeldung vom 3. Februar 2012, 09:35 Uhr

Höchstadterin Neudörfer für Engagement geehrt

Höchstadt. Maria Neudörfer aus Höchstadt hat am Mittwoch von Landrat Eberhard Irlinger das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für ihr ehrenamtliches Engagement erhalten.
Besonderen Dank sprach Irlinger der Abteilungsleiterin der Turnabteilung des TSV Höchstadt 1862 dafür aus, dass sie „Generationen von Kindern den Spaß an der Bewegung nahe bringt“.
Von 1971-1997 leitete sie ein Mal in der Woche das Kinderturnen des Vereins. Ihre Gymnastikstunde „Gymnastik 40+ – Fit und gesund durch das Jahr“ hält sie sogar heute noch ab.

Fingerfertig

Maria Neudörfer beweist nicht nur beim Jugendsport Fingerspitzengefühl sondern auch beim Nähen und Basteln. Sie bastelte für ihre Turnerkinder Weihnachtspäckchen und nähte 2003 die Kostüme der Turndamen für die Teilnahme am Festzug an Höchstadts 1000-Jahr-Feier. Heute noch näht sie zusammen mit ihrer Damen-Gymnastikgruppe die Kostüme für Auftritte bei Prunksitzungen und Faschingsumzügen.

Aus einem Jahr Neuhaus wurden 25 Jahre

„Maria Neudörfers Engagement und Begeisterung erstreckt sich sogar bis ins neun Kilometer entfernte Neuhaus“, verriet Landrat Eberhard Irlinger bei der Feierstunde im Höchstadter Schlossgewölbe.
Ein Jahr lang sollte sie ursprünglich die dortige Übungsleiterin der Gymnastikstunden vertreten. Letztendlich wurden daraus 25 Jahre.
„Sie sind immer zur Stelle, wenn helfende Hände gebraucht werden“, lobte Irlinger Maria Neudörfer in seiner Laudatio. Auch in Zukunft will Maria Neudörfer anderen helfen – etwa im Sommer jeden Donnerstag auf dem Sportplatz und auch an manchen Samstagen im Freibad.

Quelle: Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis