Energiewechsel

Erlangen-Höchstadt: Startschuss für „Wild(e) Wochen“ im Landkreis

Pressemeldung vom 18. November 2011, 09:04 Uhr

Wildbretauftakt in Gremsdorf

Gremsdorf. Am Freitag hat Landrat Eberhard Irlinger den Startschuss für die „Wild(e)n Wochen“ gegeben. 14 Gaststätten im Landkreis präsentieren vom 5.-27. November 2011 typische Wildspezialitäten, von traditionellem Wildragout über Braten und Steaks bis hin zu Wildpastete.

Mit den „Wild(e)n Wochen“ wollen Landratsamt Erlangen-Höchstadt und Bayerischer Hotel- und Gaststättenverband den Landkreisbürgerinnen und -bürgern Hase, Reh, Hirsch und Wildschwein näherbringen.

„Hinter der Aktion steckt mehr als nur kulinarischer Genuss. Wir wollen gemeinsam mit dem Gaststättenverband auch auf die Direktvermarkter von Wildbret, den Lebensraum des Wildes und die Jagd im Landkreis aufmerksam machen“, erklärte Landrat Eberhard Irlinger in seiner Eröffnungsrede.

Richard Weidinger, Hegegemeinschaftsleiter „Erlanger Oberland“ betonte in seinem Vortrag die Vorzüge der Direktvermarktung des heimischen Wildes. Durch den kurzen Transportweg trage die Direktvermarktung zum Umweltschutz bei und die fachgeregte Erlegung garantiere hohe Fleischqualität, sagte Weidinger.

Metzger und Jäger Manfred Büttner aus Heroldsberg empfahl den Gästen im Gasthaus Göb zudem, Wild im November zu kaufen, das sei die beste Zeit für Wild.

Wo Verbraucher im Landkreis Wild kaufen können und welche Gasthäuser Wild anbieten, steht in zwei kostenlosen Broschüren, „Wildbretwochen im Landkreis Erlangen-Höchstadt“ und „Wildbretbroschüre 2011“ der Wirtschaftsförderung des Landkreises. Beide können kostenlos im Internet unter www.erlangen-hoechstadt.de heruntergeladen werden. „Verbraucher sollen den Jagdpächter anrufen, eine Auflistung steht in der Wildbretbroschüre, und erhalten so direkt und unkompliziert frische Produkte“, gab Hegegemeinschaftsleiter Weidinger den Gästen beim Auftakt der „Wildbretwochen“ noch als letzten Tipp mit.

Quelle: Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis