Energiewechsel

Erlangen-Höchstadt: Angebliche „ungarische Familie“ sammelt in Eckental

Pressemeldung vom 10. Mai 2017, 15:42 Uhr

Kleine Zettel, dicht bedruckt mit Bildchen und fragwürdigem Deutsch, mit denen eine ungarische Familie eine Sammlung für Donnerstag, 11. Mai 2017 bewirbt: Solche Zettel werden aktuell in Eckental verteilt. Das Landratsamt warnt davor, sich am Donnerstag an der Sammlung zu beteiligen und Kleidung oder Gegenstände vor die Haustür zu stellen. „Die Sammlung ist nicht zulässig. Wir haben die Polizei informiert und diese wird die Sammlung überprüfen“, erklärt Hans Leuchs, Sachgebietsleiter des Umweltamtes am, Landratsamt Erlangen-Höchstadt. Unzulässige Sammlungen können teuer werden. Wer unerlaubterweise sammelt, muss mit einer Geldbuße von mindestens 100 Euro rechnen. Das Sammelgut wird ebenfalls abgenommen und entsorgt. Zuletzt im April hatte schon einmal eine „ungarische Familie“ eine solche illegale Sammlung angekündigt.

Quelle: Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis