Energiewechsel

Erlangen-Höchstadt: Kommunale Jugendarbeit startet Projekt „Demokratie und Vielfalt“

Pressemeldung vom 4. Juli 2016, 13:26 Uhr

Will kooperative Vielfalt und demokratisches Bewusstsein im Landkreis Erlangen-Höchstadt stärken.

Nach dem Erfolg des Projekts FLÜCHTLINGE WILLKOMMEN legt der Landkreis Erlangen-Höchstadt nun mit dem Jugendprojekt DEMOKRATIE UND VIELFALT nach. „Mit dem neuen Projekt wollen Landkreis und Kommunale Jugendarbeit demokratisches Gedankengut fördern sowie rassistischen und extremistischen Tendenzen entgegentreten. Wir sehen Vielfalt als Chance und wollen interkulturelle Begegnungen fördern“, beschreibt Schirmherr Landrat Alexander Tritthart das Projekt.

Online Fördergeld beantragen Mit bis zu 700 Euro fördert es Aktionen von Organisationen der Jugendarbeit, kreisangehörigen Gemeinden, Schulklassen, Schülergruppen und Bildungseinrichtungen sowie der Organisationen der Flüchtlingsarbeit, die sich im Sinne des Projektes für Demokratie und Vielfalt einsetzen. Schulen können so beispielsweise ein Theaterstück oder einen Ausflug zum Thema Demokratie und Vielfalt finanzieren. Die Projekt-Homepage www.demokratie-und-vielfalt.net unterstützt Akteure dabei, sich zu vernetzen und alle Aktionen bekanntzumachen. Auf der Webseite können Interessierte auch einen Förderantrag auf Grundlage der am ersten Juli in Kraft getretenen Förderrichtlinie „Stärkung der Demokratie und Vielfalt im Landkreis Erlangen-Höchstadt“ stellen.

Gezielt junge Menschen ansprechen „Wir möchten gezielt junge Menschen bis 27 Jahre erreichen. Wir wollen durch das Projekt ihr Demokratiebewusstsein stärken, über Hintergründe von Migration, Flucht und Asyl aufklären und wünschen eine konstruktive Auseinandersetzung mit Ängsten und Stereotypen“, kommentiert Projektkoordinator Helge Höppner das Vorhaben. Er berät daher auch Interessierte und Antragsteller zu ihren Ideen oder Fragen. Helge Höppner ist unter der Telefonnummer 09131/803-144 oder unter helge.hoeppner@erlangen-hoechstadt.de zu erreichen.

Quelle: Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis