Energiewechsel

Erlangen: Internationales Figurentheater-Festival gerettet

Pressemeldung vom 24. Februar 2010, 15:27 Uhr

Sponsoren-Zusage der Siemens AG sichert Fortbestand der Veranstaltung für 2011
Die Gespräche hinter den Kulissen waren erfolgreich. Die Siemens AG wird Hauptsponsor des Internationalen Figurentheater-Festivals 2011 in Erlangen, Nürnberg, Fürth und Schwabach. Das Unternehmen stellt einmalig 200.000 Euro zur Verfügung. „Wir sind uns unserer Verantwortung in der Region bewusst. Mit diesem Engagement leisten wir einen entscheidenden Beitrag zum Erhalt des Festivals und stärken so auch die Attraktivität des Standorts“, erklärte Siemens-Personalvorstand Siegfried Russwurm in einer Mitteilung des Konzerns.
Erlangens Oberbürgermeister Siegfried Balleis, der sich in den letzten Tagen mit Nachdruck für den Fortbestand des Festivals eingesetzt hatte, zeigte sich erleichtert und dankbar. Mit der Unterstützungszusage leiste Siemens „einen großen Beitrag für Erlangen und die Europäische Metropolregion Nürnberg als ‚Heimat für Kreative'“, sagte das Stadtoberhaupt.
Kulturreferent Dieter Rossmeissl äußerte im Mediendienst der Stadt Erlangen seine Hoffnung, dass mit dieser Entscheidung letztlich der Fortbestand der international renommierten Veranstaltung dauerhaft gesichert werden könne. Die Leiterin des städtischen Kulturprojektbüros, Anke Steinert-Neuwirth, und Festivalorganisator Bodo Birk kündigten an, bis zu den Haushaltberatungen 2011 weitere Anstrengungen zu unternehmen, um die Finanzierung des Festivals in Erlangen langfristig zu stabilisieren.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis