Energiewechsel

Erlangen: Jupa will bei deutscher Entwicklungspolitik mitarbeiten

Pressemeldung vom 8. Juli 2015, 14:41 Uhr

Vor kurzem haben sich die Erlanger Jugendparlamentsmitglieder Sirin Bahadir und Justus Schömann für die Teilnahme an der Jugendkonsultation des Deutschen Instituts für Menschrechte (DIMR) beworben. „Die Konsultation hat zum Ziel, junge Menschen an der Erstellung eines Aktionsplans des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zur Umsetzung von Kinder- und Jugendrechten in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu beteiligen“, erläutert Schömann. Das DIMR berät das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit bei der Erarbeitung dieses Aktionsplans. „Sollte unsere Bewerbung angenommen werden, würde das Jugendparlament der Stadt Erlangen das Privileg erhalten, direkt an der deutschen Entwicklungspolitik mitzuarbeiten“, so Jupa-Mitglied Schömann abschließend.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis