Energiewechsel

Erlangen: Keine Aufgrabungen bei Bodenfrost

Pressemeldung vom 17. November 2011, 12:07 Uhr

Das Tiefbauamt der Stadt Erlangen weist Bauunternehmen schon jetzt darauf hin, dass in den anstehenden Wintermonaten wegen des zu erwartenden Frostwetters Straßen- und Gehwegaufgrabungen nur in Ausnahmefällen genehmigt werden können. Bei plötzlich eintretendem Frost dürfen im übrigen selbst genehmigte Aufgrabungen nicht mehr begonnen werden. Soweit mit Arbeiten bereits angefangen wurde, sind Gräben umgehend mit Sand oder entsprechendem frostunempfindlichen Material aufzufüllen. Das Tiefbauamt bittet, diese Vorschriften genau einzuhalten, da Baugruben, die mit gefrorenem Erdmaterial aufgefüllt werden, sich bei Tauwetter plötzlich senken und so die Verkehrsteilnehmer erheblich gefährden können.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis