Energiewechsel

Erlangen: Kindertagesstätten auch nächste Woche von Streik betroffen

Pressemeldung vom 13. Mai 2015, 15:20 Uhr

Wegen des Streiks im Sozial- und Erziehungsdienst sind in der kommenden Woche voraussichtlich elf der insgesamt 16 städtischen Kindertageseinrichtungen und neun der insgesamt elf Spiel- und Lernstuben in Erlangen geschlossen. Die Stadtverwaltung hat mit der Vereinigten Dienst-leistungsgewerkschaft ver.di eine freiwillige Vereinbarung abgeschlossen, um für betroffene Familien in dringenden Fällen eine Ersatzbetreuung von jeweils 7:30 bis 16:00 Uhr anbieten zu können. In der Notdiensteinrichtung stehen in der Woche vom 18. bis 22. Mai bis zu 16 Krippenplätze und 84 Hort- und Kindergartenplätze zur Verfügung. Zudem werden 20 Notplätze für Kinder aus Spiel- und Lernstuben eingerichtet.

Für Buchungen von Plätzen für Montag, 18. Mai, werden Eltern gebeten, sich am Freitag, 15. Mai, zwischen 8:00 und 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 0176-98217569 anzumelden. Die Buchung für die darauffolgenden Wochentage muss jeweils am Vortag erfolgen. Die Plätze werden dann in der Reihenfolge der Anrufe vergeben. Sobald alle Plätze belegt sind, werden Anrufer per Bandansage informiert. Um allen Eltern die gleichen Chancen zu bieten, kann ein Platz in der Notdiensteinrichtung nur tageweise vereinbart werden. Sofern noch kurzfristig Plätze verfügbar sind, wird dies im Internet unter www.erlangen.de<http://www.erlangen.de> bekannt gegeben.
Das Stadtjugendamt dankt allen Eltern für die gute Zusammenarbeit. „Offenbar ist es einem Großteil der Eltern bisher gelungen, die Ersatzbetreuung für ihre Kinder selbst zu organisieren. Der Notdienst wird wirklich nur von denen in Anspruch genommen, die keine andere Lösung bewerkstelligen können“, sagte der stellvertretende Amtsleiter Reinhard Rottmann. Er appelliert deshalb nochmals an alle, den Notdienst wie bisher nicht in Anspruch zu nehmen, wenn sich eine andere Lösung bietet. Nur durch diese Solidarität der Eltern untereinander könne gewährleistet werden, dass der Notdienst auch tatsächlich ein Notdienst bleibt.

Geschlossen sind in der Woche von 18. bis 22. Mai voraussichtlich die Kindertagestätte Löwenzahn (Gaisbühlstraße 4), der Sandberg Kindergarten (Sandbergstraße 6), das Kinderhaus Storchennest (Anna-Goes-Straße 13), die Kinderkrippe ISAR 12 (Isarstraße 12), das Haus der kleinen Strolche (Michael-Vogel-Straße 32), die Flohkiste (Hans-Sachs-Straße 2), der Hort Mitte (Turnstraße 8), der Hort Sonnenblume (Reinigerstraße 7), das Kinderzentrum Kleeblatt (Donato-Polli-Straße 7), der Sandberg Hort (Sandbergstraße 6) und der Hort HOLIST (Liegnitzerstraße 22).
Nach Stand von Mittwochnachmittag sind nächste Woche geöffnet: das ERBA-Haus für Kinder (Äußere Brucker Straße 54), die Stadtinsel (Wasserturmstraße 16), der Hort Schillerstraße, die Rasselbande (Schweinfurter Straße 11; ausgenommen Dienstag, 19. Mai), die Kriegenbrunner Fröschla (Wiener Straße 30; ausgenommen Freitag, 22. Mai).

Folgende Spiel- und Lernstuben sind in der kommenden Woche geschlossen: die Spielstuben Schenkstraße 87 und Eggenreuther Weg 30, die Lernstuben Schenkstraße 87 und 174, Zeißstraße 51, Max-Planck-Straße 42, Junkersstraße 1, Hertleinstraße 59 a und Goldwitzerstraße 27.
Nach Stand von Mittwochnachmittag sind nächste Woche die Lernstube Hertleinstraße 22 und die Lernstube Michael-Vogel-Straße 3 (an zwei Tagen, die jedoch noch nicht endgültig feststehen) geöffnet.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis