Energiewechsel

Erlangen: Korrektoren im Fach nichtdeutsche Muttersprache gesucht

Pressemeldung vom 7. Juli 2015, 13:45 Uhr

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst bietet seit vielen Jahren den Mittelschülerinnen und Mittelschülern zum Erreichen des qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule die Möglichkeit an, das Fach nichtdeutsche Muttersprache (derzeit 34 Sprachen) zu wählen. Das Sprachangebot wird bestimmt durch die Verfügbarkeit von geeigneten Korrektorinnen und Korrektoren. Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation beabsichtigt das Ministerium, das Angebot auszuweiten und sucht dazu zusätzliche Korrektoren. Voraussetzung ist das Beherrschen der jeweiligen Hoch- und Schriftsprache, sehr gute Deutschkenntnisse und nach Möglichkeit Erfahrungen in der Korrektur von Prüfungsaufgaben. Interessierte können sich direkt an das Ministerium wenden (Ministerialrat Helmut Krück, E-Mail helmut.krueck@stmbw.bayern.de<mailto:helmut.krueck@stmbw.bayern.de>).

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis