Energiewechsel

Erlangen: Mannigfaltiger Einsatz für das Ehrenamt

Pressemeldung vom 17. Februar 2012, 08:44 Uhr

Ehrenzeichen für Roswitha Schütz

Uttenreuth. Seit 1995 unterstützt ehrenamtlich Roswitha Schütz den Verein „Betreuungsdienst Psychiatrie Erlangen“, singt, liest und spielt zweimal in der Woche mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Soziotherapeutischen Wohnheimes in Eggenhof. Deshalb hat Landrat Eberhard Irlinger ihr am Montag im Sitzungssaal der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern verliehen.

Daneben engagiert sie sich seit 1997 ehrenamtlich in der Suchtabteilung des Klinikums am Europakanal und macht mit den dortigen und auch externen Patienten Ausflüge.

Roswitha Schütz hilft jedoch nicht nur psychisch Kranken, sondern auch Kindern. Seit drei Jahren liest sie als Lesepatin den Kindern des Heilig-Kreuz-Kindergartens wöchentlich Geschichten vor, damit diese und gerade diejenigen mit Migrationshintergrund mit der deutschen Sprache vertraut werden.

Für die wertvolle und langjährige Hilfe dankte der Landkreischef ihr persönlich und im Namen der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Erlangen-Höchstadt.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis