Energiewechsel

Erlangen: Rettungsdienst probt Ernstfall auf (gesperrter) Autobahn

Pressemeldung vom 17. Juni 2015, 14:17 Uhr

Der Kreisverband Erlangen-Höchstadt des Bayerischen Roten Kreuzes führt am Samstag, 20. Juni, auf dem wegen Bauarbeiten gesperrten Autobahnteilstück der A 3 eine Einsatzübung durch. Im Mittelpunkt steht dabei die Thematik „Massenanfall von Verletzten“. Oberbürgermeister Florian Janik sowie Katastrophenschutzreferent Thomas Ternes informieren sich vor Ort über den Ablauf. Beteiligt sind auch die Freiwillige Feuerwehr Tennenlohe, die Polizei sowie das Technische Hilfswerk.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis