Energiewechsel

Erlangen: Schweigeminute für Opfer rechtsextremistischer Gewalt in Erlangen

Pressemeldung vom 20. Februar 2012, 15:13 Uhr

Die Stadt Erlangen unterstützt den gemeinsamen Aufruf der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt. Zusammen mit dem Personalrat ruft Oberbürgermeister Siegfried Balleis die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung auf, am Donnerstag, 23. Februar, um 12:00 Uhr für eine Schweigeminute in ihrer Arbeit innezuhalten.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis