Energiewechsel

Erlangen: Stadtbibliothek eröffnet Ausstellung „Ware Kind“

Pressemeldung vom 9. September 2013, 16:16 Uhr

Unter dem Titel „Ware Kind“ eröffnet die Stadtbibliothek am Donnerstag, 12. September, um 17:00 Uhr eine vom Dritte Welt Laden Erlangen und dem STOP Freundeskreis initiierte Ausstellung über die Problematik des Kinder- und Menschenhandels weltweit. Seit 1998 kämpft die Organisation STOP (Stop Trafficking and Oppression of Children and Women) in Neu Delhi gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel und leistet neben der Befreiung aus der Zwangsprostitution den Betroffenen auch Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Die Ausstellung, die bis zum 15. Oktober zu sehen ist und unter der Schirmherrschaft der Bundestagsabgeordneten a. D. Heide Mattischeck steht, zeigt Aspekte aus Direkthilfe, Prävention und Rehabilitation der Opfer.
Weitere Informationen, Führungstermine sowie Angebote für Schulen unter www.dritte-welt-laden-erlangen.de<http://www.dritte-welt-laden-erlangen.de/> oder Telefon 09131 23266.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis