Energiewechsel

Erlangen: Stoke-on-Trent wählte gegen den Landestrend

Pressemeldung vom 14. Mai 2010, 13:48 Uhr

Entgegen dem Trend beim landesweiten Urnengang hat die englische Labour Party bei der Stadt-ratswahl in Stoke-on-Trent außerordentlich erfolgreich abgeschnitten. 17 der 20 Wahlbezirke erober-te die Arbeitspartei – ein Plus von zwölf Sitzen. Die Konservativen gewannen lediglich ein Mandat hinzu. Deutliche Einbußen musste die nationalistische BNP hinnehmen. Von den 60 Stadtratssitzen entfallen damit 26 auf Labour, 25 auf die Konservativen, 5 auf die BNP und 4 auf die nun stark umworbenen Liberaldemokraten. Ross Irving, Chef der Konservativen und derzeitiger Oberstadtdirek-tor, bleibt zwar vorerst im Amt, sieht aber seine Position bei den anstehenden Koalitionsverhandlun-gen als geschwächt an.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis