Energiewechsel

Erlangen: Vorläufiges amtliches Ergebnis des Wahlsonntags

Pressemeldung vom 16. September 2013, 16:28 Uhr

Mit klarem Vorsprung vor SPD-Mitbewerber Philipp Dees hat CSU-Kandidat Joachim Hermann bei der Landtagswahl am Sonntag erneut das Direktmandat im Stimmkreis 508 Erlangen errungen. Er zieht damit für weitere fünf Jahre ins Maximilianeum ein. Der Christsoziale kam laut vorläufigem amtlichen Endergebnis auf 40,2 % der abgegebenen Stimmen. Für Dees votierten 24,8 % der Wähler. Das drittbeste Ergebnis erzielte Julia Bailey (Grüne) mit 15,0 %.
Für die anderen Bewerberinnen und Bewerber (Nennung in der Reihenfolge des Stimmzettels) lauten die vorläufigen Ergebnisse wie folgt: Dr. Günther Moll (Freie Wähler) 6,3 %; Helmut Schallock (FDP) 3,3 %; Anton Salzbrunn (Die Linke) 3,0 %; Christian Stadelmann (ÖDP) 1,7 %; Jan Hakim Farhad (Die Republikaner) 0,3 %; Marco Reeb (NPD) 0,6 %; Beate Haskic (BP) 0,5 %; Klaus Sommerkorn (Die Franken) 1,8 %; Astrid Semm (Piraten) 2,6 %.

Das Ergebnis der Gesamtstimmen: CSU: 39 %; SPD: 25,1 %; Freie Wähler: 5,9 %; Bündnis 90/Die Grünen: 14,9 %; FDP: 4,2 %; Die Linke: 3,4 %; ÖDP: 1,9 %; REP: 0,3 %; NPD: 0,6; BP: 0,5 %; Die Franken: 1,7 %; Piraten: 2,7 %.
Insgesamt waren über 86.000 Männer und Frauen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Die Wahlbeteiligung betrug 67,2 Prozent (2008: 62,2 Prozent).

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis