Energiewechsel

Erlangen: Wieder Spitzenplatz für Erlangen bei Wohlstandsvergleich

Pressemeldung vom 19. Februar 2010, 12:33 Uhr

Die Meldung dürfte Balsam auf die Seele der von Haushaltssorgen geplagten Erlanger sein: In Sachen Wohlstand belegt die Stadt unverändert einen absoluten Spitzenplatz unter Deutschlands Großstädten. Das ergab eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (Köln). Dessen IW Consult GmbH bezog auf Anregung von Oberbürgermeister Siegfried Balleis in ihren Vergleich von Wohlstand und Wirtschaftsdynamik der 50 größten deutschen Städte die Hugenottenstadt mit ein. Bei Auswertung der Daten für die Jahre 2003 bis 2008 ließ Erlangen im Gesamtergebnis dann sogar die Landeshauptstadt München hinter sich. Stärkste „Argumente“ der Universitätsstadt waren der hohe Anteil von Akademikern unter den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (25,3 Prozent haben (Fach)Hochschulabschluss), eine dauerhaft niedrige Arbeitslosenquote bei gleichzeitig hoher Einkommenssteuerkraft sowie die sehr hohe Kaufkraft der Bürger.
Beim Dynamikvergleich punktete der Standort im oben genannten Zeitraum mit dem zweithöchsten Beschäftigungswachstum. Der Zuwachs lag bei 5,4 Prozent und damit weit über dem Durchschnitt von 1,0 Prozent bei den anderen Städten. Die Untersuchung zeigt allerdings auch einige Schwächen. So reichte es im Großstadtvergleich beim Saldo aus Gewerbean- und Abmeldungen 2007 nur fürs Mittelfeld. Ähnliches gilt für die Zahl der Gästeübernachtungen.
Eine Auswertung der Ergebnisse ist im Internet (www.erlangen.de) nachzulesen.

Quelle: Stadt Erlangen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis