Günzburg

Energiewechsel

Ichenhausen: Jüdische Schule im Blickpunkt

Pressemeldung vom 27. August 2015, 10:28 Uhr aus Günzburg

Schulmuseum beteiligt sich beim Europäischen Tag der jüdischen Kultur am 06.09.15 Auf intensive Spurensuche jüdischer Kultur und Vergangenheit können sich Besucher des Bayerischen Schulmuseums Ichenhausen am Sonntag, 06.09.15 beim Europäischen Tag der Jüdischen Kultur begeben. Neben seinen vielen anderen Angeboten präsentiert das Museum den Ausstellungsteil „Die jüdische Schule in Bayern von der Aufklärung bis zur […]

Weiterlesen »

Ichenhausen: „Politiker der Nachkriegszeit – persönliche Erinnerungen“

Pressemeldung vom 12. November 2014, 11:17 Uhr aus Günzburg

Hans Maier hat die deutschen Politiker der unmittelbaren Nachkriegszeit, u. a. Ludwig Erhard, Kurt Schumacher, Jakob Kaiser, Konrad Adenauer, als Schüler und Student in persönlichen Begegnungen erlebt. Später, in seiner eigenen politisch aktiven Zeit, hat er mit Wilhelm Hahn, Alfons Goppel, Franz Josef Strauß, Helmut Kohl, Theo Waigel, Bernhard Vogel und anderen zusammen gearbeitet. Sein […]

Weiterlesen »

Ichenhausen: Internationales Kooperationskonzert

Pressemeldung vom 28. August 2014, 12:06 Uhr aus Günzburg

Am Samstag, den 06. September 2014 um 19:30 Uhrin der ehemaligen Synagoge Ichenhausen Durch Vermittlung von Prof. Julius Berger ist es gelungen, die an der Anyang Universität (Seoul, Korea) lehrende Geigerin Prof. Hyun-Kyung Sung für ein Kooperationskonzert mit den am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg lehrenden Künstlern Ayumi Janke (Klavier) und Hyun-Jung Berger (Violoncello) zu gewinnen. […]

Weiterlesen »

Ichenhausen: „Der gefesselte Wald“ – Musik für Violoncello

Pressemeldung vom 16. Juni 2014, 10:18 Uhr aus Günzburg

Am Freitag, den 27. Juni 2014 um 19:30 Uhr findet in der ehemaligen Synagoge Ichenhausen ein besonderes Konzert statt: „Der gefesselte Wald“ – Musik für Violoncello solo von Bach bis Gubaidulina zu Gedichten aus Buchenwald.Prof. Julius Berger, Recitation und Violoncello, mit Studierenden seiner Meisterklasse am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Im KZ Buchenau waren zahlreiche Künstler […]

Weiterlesen »

Ichenhausen: Die jiddische Sprache blickt auf eine tausendjährige Geschichte zurück

Pressemeldung vom 28. April 2014, 10:15 Uhr aus Günzburg

Entstanden im deutschsprachigen Mitteleuropa erobert sie besonders im 19. und 20. Jahrhundert alle Kontinente. Obwohl sie niemals die offizielle Sprache eines Landes war, gelingt es ihr eine reiche jiddische Literatur, moderne Kultur mit Theater und Film zu schaffen, die grammatische und orthographische Regeln aufzustellen sowie weitreichende Presselandschaft und Bildung aufzubauen. Der Vortrag stellt kurz die […]

Weiterlesen »

Ichenhausen: „Strategien der Armutsbewältigung – Armenpflege in schwäbischen Landjuden-

Pressemeldung vom 10. März 2014, 10:29 Uhr aus Günzburg

Mit der Eingliederung in das Königreich Bayern Anfang des 19. Jahrhunderts begann für die schwäbischen Landjuden nicht zuletzt durch den Erlass des bayer. Judenedikts im Jahr 1813 eine neue Ära. Vor diesem Hindergrund beleuchtet Claudia Ried zunächst die soziale Ausgangslage schwäbischer Landjudengemeinden um 1800 sowie die neuen politisch-rechtlichen Rahmenbedingungen, um die spezifische Situation in den […]

Weiterlesen »

Ichenhausen: Ausstellung „Ma Tovu…“

Pressemeldung vom 5. März 2013, 08:54 Uhr aus Günzburg

„Wie schön sind deine Zelte, Jakob …“Synagogen in Schwaben Am Sonntag, dem 17. März 2013 um 17:00 Uhr findet in der ehemaligen Synagoge Ichenhausen die Eröffnung vorgenannter Ausstellung statt. Hierzu ist die Bevölkerung sehr herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist bis 14.04.2013 von Dienstag bis Sonntag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung zu […]

Weiterlesen »

Ichenhausen: Thema – „Das zweite Vatikanische Konzil und die Juden“

Pressemeldung vom 15. November 2012, 13:52 Uhr aus Günzburg

Jahrhundertelang war es katholische Lehre, dass Jesus in seinem Tod den alten Bund Gottes mit den Juden aufgehoben und durch den „Neuen Bund“ ersetzt habe. Erst das Zweite Vatikanische Konzil hat in seiner Erklärung „Nostra Aetate“ festgestellt, dass der Erste Bund fortbesteht, und hat auf Gottes immerwährende Treue gegenüber dem von ihm erwählten Volk der […]

Weiterlesen »

Ichenhausen: „Nach der Shoa – Jüdische Displaced Persons im Landkreis Günzburg 1945 – 1950“

Pressemeldung vom 12. April 2012, 08:47 Uhr aus Günzburg

Am Freitag, den 20.04.2012 um 19:30 Uhrin der ehemaligen Synagoge Ichenhausen Referent:Jim G. Tobias Mit einem vergessenen Kapitel der unmittelbaren Nachkriegsgeschichte beschäftigt sich der Vortrag in der ehemaligen Synagoge Ichenhausen am 20. April 2012 um 19:30 Uhr. Jim G. Tobias, der Leiter des Nürnberger Instituts für NS-Forschung und jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts spricht zu […]

Weiterlesen »

Ichenhausen: „Hast Du das richtige Gesangbuch?

Pressemeldung vom 17. November 2011, 09:50 Uhr aus Günzburg

Die Konfessionen in der deutschenVerfassungsgeschichte“ Die Konfessionsbildung im 16. Jahrhundert begann nicht nur mit Agenden und Katechismen. Sie begann auch mit Gesangbüchern. „Du hast das falsche Gesangbuch!“. Das war im territorialkirchlich organisierten Deutschland lange Zeit ein Grund für bürgerliche Ausschließung, wenn nicht für Schlimmeres. Vergangene Zeiten? Die ärgsten Auswüchse konfessioneller Polemik liegen heute glücklicherweise hinter […]

Weiterlesen »
Seite 1 von 212

 Hinweis