Energiewechsel

Gundelfingen an der Donau: Der Historische Bürgerverein Gundelfingen – Herzog Ludwig der IX. mit Gefolge beim Reichsstadtmarkt in Giengen

Pressemeldung vom 13. Juni 2012, 10:31 Uhr

Unter dem Motto „Handwerk und Handel im Wandel der Zeit“ findet am Samstag, 16. Juni 12 von 10 bis 18 Uhr in Giengen der Reichsstadtmarkt statt. Die Themen der diesjährigen Veranstaltung stehen vor dem historischen Hintergrund der erfolglosen Belagerung Gundelfingens im Reichskrieg 1462 und der Schlacht von Giengen und lauten, durchaus originell, „Vom Feind zum Freund“, „Vom Waffenrock zum Minirock“ sowie „Vom Minne-Ton zum Mikrophon“. Zum geschichtlichen Hintergrund: Vor 550 Jahren, im März 1462, wurde Gundelfingen im Reichskrieg 1462 durch das kaiserliche Heer, dem auch die freien Reichsstädte angeschlossen waren, erfolglos belagert. Nach Abzug fanden viele der Belagerer Aufnahme in der nahe gelegenen freien Reichsstadt Giengen. Am 19. Juli 1462 kam es dann zur historisch ebenfalls bedeutsamen Schlacht von Giengen.

Herzog Ludwig der IX. der Reiche von Bayern und Landshut, der frühere Feind und jetzige Freund der freien Reichsstadt Giengen an der Brenz, stattet der freien Reichsstadt Giengen an der Brenz seinen allergnädigsten Besuch ab. Dargestellt von Mitgliedern des Historischen Bürgerverein Gundelfingens in Begleitung von Edeldamen, Fahnenschwingern und der Historischen Tanzgruppe. Der Oberbürgermeister von Giengen erwartet den hohen Gast mit Kutsche und Gefolge vor dem Rathaus. Der damalige Herzog wird mit Fanfaren gebührend empfangen und in dero gnädigster Gegenwart wir der Reichsmarkt vom Giengener Oberbürgermeister um 10 Uhr eröffnet.

Quelle: Stadt Gundelfingen an der Donau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis