Energiewechsel

Gundelfingen an der Donau: Der Hohe Tag

Pressemeldung vom 8. Juni 2012, 09:21 Uhr

Abschluss der Historischen Tage an der Freitreppe

Gundelfingen Zum Abschluss der Historischen Tage wird das sehr selten aufgeführte anspruchsvolle Werk „Der Hohe Tag“ von TV Spielmannszug, Stadtkapelle und dem Chor der Musikschule „Chorios“ zusammen mit den Gundelfinger Nachtwächtern am Sonntag, 10. Juni 2012 um 22.00 Uhr auf der Freitreppe der Stadtpfarrkirche aufgeführt. Das Konzert ergänzt die Stadtkapelle mit einer Serenade. Sollte es um 19.00 Uhr regnen, wird die Aufführung um 20.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche gegeben. Der Eintritt ist mit dem Pflasterzoll für die Historischen Tage abgegolten.

Der Hohe Tag ist eine Komposition von Friedrich Deisenroth, die, aufbauend auf altem musikalischem Brauchtum früherer Jahrhunderte, in einzigartiger Weise verschiedene Klangkörper miteinander verbindet. Die sechssätzige Suite wurde nämlich für großes Blasorchester, Spielmannszug, Kinder- oder Frauenchor und Männerchor komponiert und beschreibt sehr eindrucksvoll einen „Pfeifertag“ in Westfalen des 17. Jahrhunderts.

Quelle: Stadt Gundelfingen an der Donau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis