Energiewechsel

Kaufbeuren: Verleihung des Europäischen Museumspreises 2015, Glasgow, Schottland

Pressemeldung vom 18. Mai 2015, 12:54 Uhr

Der Europäische Museumspreis des Jahres 2015 geht an das Rijksmuseum in Amsterdam. Am Samstag, 16. Mai, wurden die Gewinner des diesjährigen Europäischen Museumspreises (European Museum Award of the Year) in Glasgow bekannt gegeben. Bei der Zeremonie waren über 150 Personen aus 21 europäischen Ländern anwesend.
Dem Stadtmuseum Kaufbeuren ist es gelungen, sich unter mehreren hundert teilnehmenden Museen aus ganz Europa für das Finale der letzten 42 Museen zu qualifizieren. Neben dem Stadtmuseum waren lediglich fünf weitere deutsche Museen nominiert, darunter das Ägyptische Museum in München, das Limeseum in Ruffenhofen, das Museum für Architekturzeichnung der Tchoban Foundation in Berlin sowie das Wrack- und Fischereimuseum Windstärke 10 in Cuxhaven.
Finalrunde als Ergebnis erfolgreicher Museumsarbeit
Einen herzlichen Glückwunsch an Dr. Erika Rößler, die Kulturbeauftragte des Stadtrates, und unsere Museumsleiterin Petra Weber für den Mut zur Teilnahme, die präzise Vorbereitung der Bewerbung und die durchdachte Live-Präsentation in Glasgow. Beide nahmen an der Verleihungszeremonie im dortigen Riverside Museum teil und vertraten die heimatlichen Farben.
Auch wenn das Finale nicht zu Kaufbeurens Gunsten entschieden wurde: Ein großartiger Erfolg unserer Museumsarbeit und ein selbstbewusstes Bekenntnis zur lokalen Kulturentwicklung. Daher ein ebenso herzlicher Glückwunsch an unser gesamtes Team, das vor und hinter den Kulissen, im Depot, an der Kasse oder an den Schreibtischen dieses Museum repräsentiert und mit Leben erfüllt, sowie an die ehemalige Museumsleiterin Dr. Astrid Pellengahr und den Freundeskreis des Stadtmuseums unter dem Vorsitz von Dr. Rainer Jehl, die für dessen Konzeption und gesellschaftliche Verankerung Grundlagenarbeit geleistet haben und leisten.
Der Europäische Museumspreis
Der Europäische Museumspreis (EMYA) wurde 1977 mit dem Ziel gestiftet, herausragende Leistungen von Museen zu würdigen, die den Fokus ihrer Arbeit nicht ausschließlich auf die Qualität ihrer Sammlungen, sondern vor allem auf ihre gesellschaftliche Bedeutung richten.
Für den Hauptpreis, das „Europäische Museum des Jahres“, sucht die Jury Museen mit einzigartiger Atmosphäre, besonders phantasievoller Präsentation und einem kreativen Bildungskonzept. Daneben werden der Museumspreis des Europarates (für die Erhaltung kulturellen Erbes), der Kenneth-Hudson-Preis (für den ungewöhnlichsten Ansatz zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung), der Silletto-Preis (für die gesellschaftliche Verflechtung des Museumskonzeptes vor Ort) sowie mehrere Sonderpreise für die Entwicklung innovativer Dienstleistungen mit Vorbildcharakter vergeben.

Quelle: Stadt Kaufbeuren

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis