Energiewechsel

Landesgartenschau Bayreuth 2016 GmbH: „Wegweisend“ – Regionale Partner erhalten Hinweisschilder

Pressemeldung vom 23. Juli 2015, 12:15 Uhr

Sie sind Partner der Landesgartenschau Bayreuth 2016 und setzen mit beeindruckenden Bau- und Gartenkunstanlagen oder grünen Biotopen regionale Akzente: 15 Städte, Gemeinden und Einrichtungen aus Stadt und Landkreis Bayreuth sowie dem Fichtelgebirge und der Fränkischen Schweiz. Heute Vormittag übergab die Gartenschau-Geschäftsführung ihren regionalen Partnern im Rahmen einer Presseveranstaltung große, auffällig-bunte Hinweisschilder. Diese sind ein weiterer farbenfroher Akzent, mit dem die Landesgartenschau die Stadt Bayreuth und die Region noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt.

„Sechs Monate Programm auf der Landesgartenschau – ergänzt um viele regionale Akzente: 2016 können hunderttausende Besucher die beeindruckende Vielfalt der Kulturmetropole Bayreuth und ganz Oberfrankens erleben. Unsere Hinweisschilder sind da absolut ‚wegweisend'“, so die Gartenschau-Geschäftsführer Dagmar Voß und Ulrich Meyer zu Helligen mit einem kleinen Augenzwinkern.

Angebote 2016
Von April bis Oktober 2016 präsentieren sich die regionalen Akzente auf der Landesgartenschau abwechselnd im Regional-Pavillon von Stadt und Landkreis Bayreuth. Besuchen sollen die Gartenschau-Gäste aber natürlich auch die Bau- und Gartenkunstanlagen vor Ort in den Partner-Städten und Gemeinden. Konkrete Planungen gibt es hier bereits bei der Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage. So soll eine Ausstellung zum Thema „Gartengeschichte“ die Gartenschau-Besucher in die berühmte Schlossanlage locken – und bei freiem Eintritt auch in das Gartenkunst-Museum im Schloss Fantaisie in Eckersdorf.

Alle regionalen Akzente im Überblick
Fichtelgebirge: Bad Berneck, Bergbauernhof Grassemann, Himmelkron, Kräuterdorf Nagel und Waldhaus Mehlmeisel

Fränkische Schweiz: Fränkische-Schweiz-Museum Tüchersfeld, Hollfeld und Pottenstein

Stadt Bayreuth und weitere:
Eremitage, Hofgarten, Ökologisch-Botanischer Garten der Universität Bayreuth, Creußen, Felsengarten Sanspareil, Neudrossenfeld sowie Schloss Fantaisie mit dem Gartenkunst-Museum

Empfohlene Fahrradrouten und mehr: Infos kompakt auf der Homepage
www.landesgartenschau2016.de<http://www.landesgartenschau2016.de>: Auf ihrer Internetseite informiert die Landesgartenschau aktuell und ausführlich über alle Angebote ihrer regionalen Partner. Und bietet weitere Extras: „Im Moment werden Radtouren mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden von Bayreuth zu einigen regionalen Akzenten im Umland getestet. Diese Empfehlungen sind demnächst auch online nachzulesen – inklusive Wegbeschreibungen und Kartenmaterial zum Ausdrucken“, sagt Katharina Funk, Mitarbeiterin Regionales und Veranstaltungen bei der Landesgartenschau Bayreuth 2016.

Nun sind es noch genau neun Monate bis zum Beginn der Landesgartenschau Bayreuth am 22. April 2016. Und es beginnt der Endspurt bei der programmlichen Vorbereitung der größten grün-bunten Veranstaltung in Bayern und ganz Deutschland im kommenden Jahr …

Quelle: Landesgartenschau Bayreuth 2016 GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis