Energiewechsel

Lindenberg: Das neue Programm des Filmclubs „Filmriss“ für Herbst/Winter

Pressemeldung vom 15. September 2011, 08:47 Uhr

Im September feiert der Filmclub Geburtstag: ein Jahr Filmriss in Lindenberg. Das muss gebührend gefeiert werden. Und so startet das neue Programm am 15. September 2011 mit einem Sektempfang und mit einer Doppelvorführung: „Somewhere“ und „Some like it hot“ sind die Filme, die die Zuschauer auf ganz unterschiedliche Art und Weise in die Traumfabrik Hollywood mitnehmen. Gleichzeitig werden mit dieser Veranstaltung die Lindenberger Kulturtage (15. September bis 16. Oktober) eröffnet.

Wie gewohnt zeigt der Filmclub jeden dritten Donnerstag im Monat einen besonderen Film und sechs besonders skurrile, witzige, tiefgehende, absurde, fantastische Filme warten damit auf die Besucher. Darüber hinaus gibt es am 3. November eine Sondervorstellung: Leo Hiemer zeigt seine Dokumentation „Hirnbein. Auf den Spuren des Allgäu-Pioniers“, in der der Allgäuer Kabarettist Maxi Schafroth mitspielt. Der Regisseur wird bei der Vorstellung anwesend sein und den Film durch einen Vortrag ergänzen.

Quelle: Stadt Lindenberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis