Energiewechsel

Lindenberg: Skurrile Komödie bei Filmriss

Pressemeldung vom 18. Oktober 2016, 16:25 Uhr

„Das brandneue Testament“

Der Kinoclub „Filmriss“ zeigt am Donnerstag, den 20.10.2016 um 20 Uhr die Komödie „Das brandneue Testament“: Bei dem belgischen Regisseur Jaco Van Dormael lebt Gott in Belgien uns ist alles andere als ein Guter Gott. Vielmehr ist ein cholerischer und sadistischer Mann, der seine Familie tyrannisiert und Freude daran hat, den Menschen das Leben mit absurden Geboten zu erschweren. Auch seine Tochter Éa leidet unter ihm und nach einem Streit rächt sie sich auf aberwitzige Weise an ihrem Vater. Der Film, der von den Kritiken als witzig, absurd und skurril gefeiert wird, war mit seinem Monty Python-Humor für mehrere Filmpreise nominiert.

Der Filmclub begrüßt seine Besucher wie immer ab 19.30 Uhr mit einer kleinen Überraschung passend zum Film sowie einem Kurzfilm.

INHALT:

Gott existiert. Er lebt in Brüssel. Doch das ist leider nur die eine Seite der Medaille. Denn der Allmächtige ist kein weiser Weltenlenker, sondern ein Familienvater, der frustriert im Bademantel durch die Wohnung schlurft und Frau und Tochter Éa tyrannisiert. Ansonsten hockt Gott vor seinem Computer und tüftelt mit diebsicher Freude jene dummen, sadistischen Gebote aus, die zu den Fragen führen, die die Menschheit bewegen: Warum fällt der Toast immer auf die Marmeladenseite, und weshalb erwischt man im Supermarkt grundsätzlich die langsamste Schlange an der Kasse? Als wäre das nicht schon schlimm genug, lässt er immer wieder Dampf ab, indem er Naturkatastrophen oder Kriege arrangiert. Irgendwann hat Éa die Nase voll. Höchste Zeit für eine Lektion, findet sie und hackt sich in Gottes Computer ein. Die geheimsten seiner geheimen Dateien, die Todesdaten aller Menschen, ist schnell geöffnet. Und dann dauert es nur noch ein paar Klicks, bis jeder Mensch auf Erden per SMS erfährt, wie lange er noch zu leben hat. Diese schockierende Botschaft nehmen manche besser auf als andere. Plötzlich denken alle Menschen darüber nach, was sie mit der ihnen verbleibenden Zeit anfangen wollen: Doch Gott ist der Meinung, dass er inmitten des ganzen Chaos auch noch ein gewaltiges Wort mitzureden hat.

Karten:

Für alle Filme des Kinoclubs Filmriss gibt es einen Kartenvorverkauf in der Kulturfabrik Lindenberg. Wir haben ein Kontingent von 50 Karten im VVK zur Verfügung.

Das Kino nimmt keine Reservierungen im Vorfeld an. Karten können darüber hinaus am Filmabend selber wie gewohnt an der Abendkasse im Kino erworben werden.

Kontakt:

Kultur & Tourismus Lindenberg, Museumsplatz 1, 88161 Lindenberg, 08381/92843-10. Neues Krone Kino Lindenberg, Hauptstr. 60, 88161 Lindenberg

Quelle: Stadt Lindenberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis