Energiewechsel

Main-Spessart: Ein Streuobstwiesenfest am „Tag der Regionen“

Pressemeldung vom 27. September 2013, 11:55 Uhr

Regionalmarkt, kulinarische Genüsse, Streuobstführungen und ein buntes Kinderprogramm

Am 06. Oktober 2013 findet bereits zum fünfzehnten Mal deutschlandweit der „Tag der Regionen“ statt. In Kooperation mit dem Bund Naturschutz Main-Spessart hat der Agenda 21-Arbeitskreis Umwelt erneut ein buntes und reichhaltiges Programm auf die Beine gestellt. Unter dem Motto „Aus der Region, für die Region – Welt der kurzen Wege“ möchten alle Beteiligten auf die Vielfalt heimischer Produkte und Wirtschaftskreisläufe der Region Main- Spessart aufmerksam machen. Davon sind nicht nur jede Menge Arbeitsplätze in unserer Region abhängig; auch unsere Kulturlandschaft ist nur zur erhalten, wenn sie weiterhin bewirtschaftet und gepflegt wird.

Am Erntedanksonntag ist es soweit, diesmal sind alle Gäste auf eine Streuobstwiese in Waldzell eingeladen. Streuobstwiesen sind wertvolle Teile der Kulturlandschaft in unserem Landkreis und haben vielfältige Funktionen: sie sind Lebensraum einer Vielzahl von zum Teil seltenen und geschützten Pflanzen- und Tierarten, sie sind mit teilweise alten Sorten Genpool und Bodenschutz, sind wichtig für den Klimaschutz, dienen als Naherholungsgebiete und gestalten das Landschaftsbild. Dennoch sind in den vergangenen Jahrzehnten viele Wiesen dem steigenden Flächenverbrauch zum Opfer gefallen, aus Rentabilitätsgründen aufgegeben oder intensiviert worden oder aus Zeitgründen verwahrlost.

Das Streuobstwiesenfest beginnt um 10.00 Uhr mit einem Erntedank-Gottesdienst. 11.00 Uhr startet der Frühschoppen mit den Waldzeller Musikanten. Es gibt Leckeres vom Grill (u.a. Apfelbratwurst) und aus dem Topf für Vegetarier, Pfannkuchen mit Apfelbrei, Getränke, Kaffee und Kuchen. Ein buntes Kinderprogramm mit Apfelsaft pressen, Nistkästen bauen, Bilder malen und Lagerfeuer; musikalische Unterhaltung mit dem Quetschemännle und der Drehleier. Streuobstführungen, Tombola, ein kleiner Regionalmarkt und vieles mehr runden das Programm ab.

Quelle: Landratsamt Main-Spessart

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis