Energiewechsel

Main-Spessart: Landkreis unterstützt den Kreisverband des Bayer. Roten Kreuzes mit Zuschuss

Pressemeldung vom 6. Juni 2012, 10:47 Uhr

Der Landkreis Main-Spessart unterstützt den Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes
(BRK) auch wieder im Haushaltsjahr 2012 mit einem Zuschuss in Höhe von 24.000,00 €.
Damit sollen unter anderem die Kosten für die Unterbringung fremder Notärzte aus
Würzburg in den Rettungswachen des BRK-Kreisverbandes in Arnstein, Karlstadt, Lohr und
Marktheidenfeld getragen werden. „So wird der Notarztdienst im Landkreis sichergestellt“,
erklärte der stellvertretende Landrat Manfred Goldkuhle. Darüber hinaus benötigt das Rote
Kreuz noch Ausrüstung für die fünf Schnelleinsatzgruppen in Arnstein, Gemünden, Karlstadt,
Lohr und Marktheidenfeld und für den Betreuungsdienst. Der zweckgebundene Zuschuss
wird zudem für die Unterhaltung organisationseigener Fahrzeuge des BRK-Sanitätsdienstes
genutzt.

Quelle: Pressestelle im Landratsamt Main-Spessart

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis