Energiewechsel

Main-Spessart: Radeln für den guten Zweck beim 11. Radelspaß im Werntal

Pressemeldung vom 28. Mai 2015, 13:55 Uhr

Am letzten Sonntag im April wurde wie jedes Jahr der Aktionstag „Radelspaß im Werntal“ durchgeführt. Bei, von einigen Schauern abgesehen, schönem Wetter wurde den Radlern in den Landkreisen Bad Kissingen, Schweinfurt und Main- Spessart an insgesamt 30 Stationen ein buntes Programm geboten: Neben Gästeführungen, geführten Radtouren sowie Kinderattraktionen wie Sicherheitsparcours, Bogenschießen und Basteln kam natürlich auch das leibliche Wohl der Radler nicht zu kurz. Die Koordinatoren der Veranstaltung vom Landratsamt Main-Spessart, der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal und der Tourist-Information Schweinfurt 360° zeigten sich erfreut über den positiven Verlauf der Veranstaltung. Die Gesundheitsämter Schweinfurt und Main-Spessart begleiteten den Radelspaß mit der Kampagne des Bayerischen Ministeriums für Gesundheit und Pflege „Gesund.Leben.Bayern“ mit dem diesjährigen Motto „Gesund leben – von Kindesbeinen an“. Unter den Teilnehmern der Radelpass-Aktion, die insgesamt 2.556 Kilometer auf ihren Radelpässen gesammelt haben, wurden 30 attraktive Preise verlost. Zu gewinnen gab es neben einem Bayernticket praktische Radler-Outfits, Fahrradhelme sowie Gutscheine für die regionale Gastronomie oder Einkaufsgutschein für regionale Produkte. Unter den teilnehmenden Kindern wurden als besonderes Highlight 3 Gutscheine für die Teilnahme an einem Circuscamp oder Dancecamp verlost, gesponsert vom Amt für Jugend und Familien des Landkreises Main- Spessart. Einen Sonderpreis, ebenfalls gesponsert vom Amt für Jugend und Familien, erhielt die Gewinnerin des Fahrradparcours-Wettbewerbes, der am Aktionstag von der Jugendverkehrsschule der Polizeiinspektion Karlstadt durchgeführt wurde.

10 Eurocent je geradelten Kilometer kommen der regionalen Selbsthilfe zu Gute. Der erradelte Betrag wurde von den Gesundheitsämtern Schweinfurt und Main-Spessart auf insgesamt 260 € aufgestockt. In Main-Spessart konnten 130 € an die Selbsthilfegruppe „Gesprächskreis für Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie“ übergeben werden. In Schweinfurt geht die Spende in Höhe von 130 € an das Erich-Kästner-Kinderdorf in Oberschwarzach.

Quelle: Landratsamt Main-Spessart

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis