Energiewechsel

Memmingen: Golfclub Memmingen richtet neues „Footgolf-Feld“ ein

Pressemeldung vom 9. Juni 2015, 08:29 Uhr

Kombination aus Golf und Fußball kann ab 19. Juni gespielt werden – Keine Mitgliedschaft oder Platzreife nötig – Weiterer Ausbau 2016

Memmingen (dk). „Das Runde muss ins Runde.“ Das Internetportal www.fussballgolfen.de titelt trefflich in Fußballersprache, worauf es beim „Footgolf“ ankommt. Künftig kann Footgolf auch auf der Anlage des Golfclubs Memmingen gespielt werden. Für die Kombination aus Fußball und Golf steht ein Teil des zum 9-Loch-Akademieplatz ausgebauten Platzes zur Verfügung. Am Freitag, 19. Juni, weiht der Verein die neuen Bahnen am Akademieplatz offiziell ein. Das Spielfeld ist öffentlich und kann nach einer Anmeldung von Fußballgolfern wie Golfern genutzt werden. Eine Mitgliedschaft oder Platzreife ist für das Footgolf nicht nötig.

„Mit der festen Einrichtung eines Footgolf-Spielfeldes folgen wir einem sportlichen Trend, der weltweit immer mehr Beachtung findet. Fußballgolfen fördert die Konzentration, Koordination und Bewegung und macht sehr großen Spaß. Footgolf ist ein guter Ausgleich für Fußballer und kann zugleich ein sehr guter Einstieg zum Golfsport sein“, sagt der Manager des Golfclubs Memmingen, Christian Montén.

Gespielt wird mit einem klassischen Fußball auf Löcher, die doppelt so groß sind wie der Ball. Man kann eigene Fußbälle mitbringen oder Bälle beim Golfclub Memmingen ausleihen. Der Ball darf grundsätzlich nur mit dem Fuß gekickt werden. Die zu spielenden Bahnen (Löcher) sind zwischen 40 und 220 Meter lang. Bis zum Jahresende spielen Fußballgolfer auf dem Akademieplatz des Golfclubs Memmingen auf neun Löcher, ab 2016 wird das Spielfeld auf 18 Löcher erweitert. Als Hindernisse sind neben den sehr schmalen Spielbahnen Holzstämme, Steine und andere natürliche Hindernisse eingebaut.

„Betreffend der Kleiderordnung gibt es auch für Fußballgolfer Regeln zu beachten: Erlaubt sind ausschließlich Schuhe mit Noppen – nicht erlaubt sind Stollenschuhe. Fußballgolfer tragen normale Hosen, Polo Hemden oder T-Shirts. Nicht erlaubt sind Shirts oder Tops mit ‚Spaghettiträgern'“, so Club-Manager Montén. Der Memminger dress code orientiert sich an den nationalen und internationalen Leitlinien. In Deutschland ist Footgolf im Deutschen Fußballgolf Verband www.fussballgolfverband.de) organisiert, weltweit in der World Footballgolf Association (www.worldfootballgolf.com).
FootGolf (auch „Soccergolf“ genannt) kommt ursprünglich aus Schweden und wird seit rund zehn Jahren gespielt. Seit 2007 werden jährlich Weltmeisterschaften ausgespielt. Die WM 2015 findet von 21. bis 23. August im tschechischen Rumburg statt, die Europameisterschaft von 16. bis 18. Oktober in Sunds (Dänemark). Der Deutsche Meister im FootGolf wird am 18. und 19. Juli im Soccerpark Bayern in Bodenkirchen (Landkreis Landshut) ermittelt.

Quelle: Denkinger – Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis