Energiewechsel

Memmingen: Kulturtreff Grimmelschanze – die „Meile 2015“ im Zirkuszelt

Pressemeldung vom 13. Juli 2015, 09:25 Uhr

Städtisches Kulturfestival mit rund 9500 Besuchern wieder ein voller Erfolg

Im Mittelpunkt der „Memminger Meile“ stand in diesem Jahr das Zirkuszelt auf der Grimmelschanze. Zehnmal traten Musiker, Kabarettisten, Clowns und Zauberer unter dem blauen Dachhimmel auf die Bühne und ließen sich von einem wahrlich begeisterungsfähigen Publikum feiern. Insgesamt zählten die Festivalmacher im Kulturamt rund 9500 Besucher und werten die Programmtage als großen Erfolg.

Heiße Sommertage begleiteten das Festival von Anbeginn, aber die Stimmung im Veranstaltungszelt setzte noch einen drauf. Ob beim Trommelfeuer der Drums-Stars, den Wortkaskaden des Bruno Jonas oder den Ska-Rhythmen der argentinisch-kolumbianischen Band Che Sudaka, das Zirkusrund wurde regelmäßig zu einem Hexenkessel. Das Publikum tobte und johlte, was das Zeug hielt. Und es bestätigte, so Kulturamtsleiter Dr. Hans-Wolfgang Bayer, dass die Idee mit der „Zelt-Meile“ ihr Ziel nicht verfehlte. Die idyllische Lage auf der stadtnahen Grimmelschanze gleich hinter der Stadthalle sollte dem sommerlichen Flair der ganzen Veranstaltungsreihe zusätzliches Gewicht verleihen, und nach Ansicht des Kulturamtsleiters ist dies bestens gelungen. Das Staunen über den verblüffenden Magier Thommy Ten gehörte dann ebenso dazu wie die Begeisterung für die A-Cappella-Sänger von Viva Voce.

Publikumsmagnete neben dem Zelt waren das immer beliebter werdende Pflasterspektakel in der Fußgängerzone, das Open-Air-Kino auf dem bestens gefüllten Marktplatz und nicht zuletzt der lange Tag mit Folk-Music im Stadtpark Neue Welt, in diesem Jahr zum ersten Mal mit mehr als 1000 Besuchern.

„Die Meile 2015 war ein Fest für Kunst und Kultur und die zurückliegen Tage haben bewiesen, dass die Festivalidee nichts von ihrer Anziehungskraft verloren hat“, sagt Bayer. Ein besonderer Dank gebühre den Kooperationspartnern Parterretheater im Künerhaus (PiK) und dem Ausländerbeirat der Stadt Memmingen sowie den drei Hauptsponsoren VR-Bank Memmingen, Lechwerke AG und der Autohaus Seitz GmbH.

ZUGABE! Rund zwei Wochen nach dem Veranstaltungsreigen im Zirkuszelt ist der Fastenmonat Ramadan vorbei und der 18. Juli um 10:30 Uhr genau der richtige Termin für das Fest der Kulturen auf dem Westertorplatz. Bereits zum 38. Mal lädt der Ausländerbeirat zum interkulturellen Fest mit kulinarischen Köstlichkeiten aus internationalen Kochtöpfen, dazu bunte Tänze und beschwingte Musik aus nah und fern. Der Eintritt ist frei.
www.meile.memmingen.de

Quelle: Pressestelle der Stadt Memmingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis