Energiewechsel

Memmingen: Mehr als 30 Jahre an der Spitze des Straßenverkehrsamts

Pressemeldung vom 1. Juli 2016, 14:05 Uhr

Oberbürgermeister verabschiedet Walter Plail in den Ruhestand

Bei einer Feierstunde im Rathaus hat Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger den langjährigen Leiter des Straßenverkehrsamts Walter Plail in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Der 64-Jährige stand seit 1984 an der Spitze von Amt 37 im ehemaligen Rathaus am St.-Ulrich-Platz in Amendingen. Das Stadtoberhaupt überreichte dem scheidenden Amtsleiter einen Wechter-Stich als Anerkennung für seine langjährigen Dienste.

„Sie waren verantwortlich für einen breit gefächerten Aufgabenbereich mit Zulassungsstelle, Führerscheinstelle, Verkehrsüberwachung, Regelung von Schwertransporten, der Änderung der Straßenverkehrsführung bei Baustellen oder Veranstaltungen und vieles mehr“, sagte Holzinger und dankte Walter Plail für sein langjähriges Engagement zum Wohle der Stadt. Holzinger lobte auch Plails unermüdliche Einsatzbereitschaft für den Verkehrsbeirat. „Durch Ihre Vorbereitung und Lösungsvorschläge haben wir immer gute Ergebnisse erzielt“, betonte der Oberbürgermeister. Als ehemaliger Kommunalpolitiker in Niederrieden, wo Plail 18 Jahre im Gemeinderat tätig war, davon 6 Jahre als dritter und weitere 6 Jahre als zweiter Bürgermeister, habe er ein gutes Gespür für den politischen Willen gehabt und stets zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt gehandelt.

Nach 47 Jahren im Beruf, davon 43 Jahre im öffentlichen Dienst bei der Stadt Memmingen, blickt Walter Plail zufrieden auf ein erfülltes Arbeitsleben zurück. „Ich gehe mit vielen schönen Erinnerungen in den Ruhestand und freue mich schon sehr auf den nächsten Lebensabschnitt“, so Plail. Er will sich verstärkt den Vereinstätigkeiten widmen. Der Vorsitzende des Tennisclubs Niederrieden bereitet die Feierlichkeiten für das 40-jährige Vereinsjubiläum vor. Und mit dem Partnerschaftsverein Châteauneuf-sur-Isère und Niederrieden gilt es das 25-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zu organisieren. Plail freut sich außerdem darauf, mehr Zeit für seine Familie zu haben, insbesondere für seine zweieinhalbjährige Enkelin Aleah. Pläne schmiedet er auch für eine Reise ins Baltikum. Als nächstes steht jedoch die Welt der Wikinger auf dem Programm. Bei der Kreuzfahrt durch die norwegischen Fjorde darf Plails Angelausrüstung nicht fehlen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Memmingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis