Energiewechsel

Memmingen: Neue Memminger Wasserkunst im Stadtbach

Pressemeldung vom 20. Oktober 2011, 13:36 Uhr

Ehrenkreishandwerksmeister Ludwig Demmeler stiftete rotierende Skulptur für den Stadtbach

Der Memminger Roßmarkt ist um eine Attraktion reicher. Im Stadtbach vor der Kramerzunft, Sitz der Kreishandwerkerschaft, drehen sich nun zwei groß geformte Buchstaben m, Kürzel und Symbol der Stadt und einzig angetrieben durch die Wasserkraft des Stadtbachs. Oberbürgermeister Dr. Holzinger nahm nun gemeinsam mit Ideengeber und Stifter Ludwig Demmeler, IHK-Vorsitzendem Gerhard Pfeifer und dem Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Gottfried Voigt, das neue Wasserspiel offiziell in Betrieb. Demmeler sieht in dem „Prototyp“ nicht nur ein „Symbol für eine lebendige und dynamische Stadt, in der sich was bewegt“, sondern auch einen Ausdruck der Innovationskraft des hiesigen Handwerks und der Industrie. Oberbürgermeister Dr. Holzinger lobte sodann auch das Engagement, das die Stadt im Übrigen keinen Cent koste: „Diese neue Memminger Wasserkunst drückt erneut die Verbundenheit der heimischen Wirtschaft mit Stadt und Allgemeinheit aus“. Am Fischertag kann die Skulptur problemlos aus dem Bach entnommen werden, sodass es keinerlei Beeinträchtigungen des Heimatfestes gibt.

Quelle: Stadt Memmingen – Hauptamt / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis