Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: 3. Neumarkter Kulturnacht

Pressemeldung vom 23. September 2013, 10:21 Uhr

Am 28. September zeigt die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz bei der 3. Kulturnacht, dass sie ihren Beinamen „Kleine Kulturmetropole zwischen Nürnberg und Regensburg“ zu Recht trägt. Zwischen 19 und 23.30 Uhr stehen viele Kultureinrichtungen, Museen und Veranstaltungsräume offen und es wartet ein buntes, vielseitiges Programm auf die Besucher. Schon am Nachmittag kann man Neumarkt, seine Geschichte und seine Besonderheiten in speziellen Themenrundgängen kennen lernen. Am Abend ist dann beispielsweise Zeit für die Ausstellung „Des Himmels Glanz auf Erden – Kirchenschätze aus Neumarkt“ im Stadtmuseum oder Kunstausstellungen im Museum Lothar Fischer, in den Festsälen der Residenz und im Reitstadel. Auf dem Residenzplatz lädt eine „Kunstaktionsmeile“ des Kunstkreises Jura zum Mitmachen ein. Die niederösterreichische Stadt Mistelbach zeigt aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Neumarkt das Figurentheater für Erwachsene „Der Pate Hase“, und in der evangelischen Christuskirche ist Sergei Prokofjews musikalisches Märchen „Peter und der Wolf“ für Erzähler und Orgel zu erleben. Darüber hinaus gibt es viel Musik, Stepptanz, Kurzfilme, kreative Kunstprojekte, eine musikalische Krimi- Lesung, akrobatische Einlagen des Circusvereins und natürlich wieder die beliebte „Kulturtour-Bar“ am Schlossweiher. Das absolute „Highlight“ im wahrsten Sinn des Wortes steuert diesmal die Stadtpfarrkirche St. Johannes zum Kulturnacht-Programm bei: eine spektakuläre Licht-Ton-Performance. Dabei verwandelt der Lichtkünstler Kurt Laurenz Theinert stündlich den imposanten Innenraum der Kirche mit seiner „Lichtorgel“ zu einem optischen und akustischen Gesamtkunstwerk als 270 Grad-Projektion. Seine dynamischen „Lichtbilder“ korrespondieren spontan und unabhängig zu den Orgelimprovisationen von Anton Roggenstein. Das Kulturnacht-Bändchen, das als Eintrittskarte fungiert, gibt es im Vorverkauf für zwei Euro und an der Abendkasse für drei Euro.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis