Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: 3. Neumarkter Kulturnacht – Abwechslungsreiches Führungsprogramm bereits am Nachmittag

Pressemeldung vom 24. September 2013, 08:47 Uhr

Die Schwerpunkte der 3. Neumarkter Kulturnacht am 28.09.2013 sind das 30-jährige Partnerschaftsjubiläum mit Mistelbach und das historisch und kultur-geschichtlich interessante Stadtviertel rund um die Stadtpfarrkirche St. Johannes, das die Besucher bereits am Nachmittag zusammen mit den Gästeführer/innen der Stadt in kleinen Themenrundgängen mit ganz anderen Augen kennenlernen können. Die Führungen dauern maximal 30 Minuten, damit die Interessierten so viele Führungen wie möglich besuchen können. Natürlich gibt es Führungen zur Stadtpfarrkirche selbst bzw. zu einigen „Schätzen“ darin, wie dem Isenheimer Altar, dem Taufstein aus dem 13. Jahrhundert oder der Madonna aus dem 15. Jahrhundert. Die wenigsten Neumarkter wissen welche Geschichte dahinter steckt und welche Bedeutung sie haben. Wo war nochmal der alte Stadtfriedhof und wo stand die Synagoge bevor sie in der Pogromnacht beschädigt und am 11. April 1945 endgültig zerstört wurde? Und was genau ist der „Herrgottsweber“ und wo befindet er sich? Das sind genau die Fragen, die am Samstag bei der Neumarkter Kulturnacht geklärt werden. Alles Neumarkterinnen und Neumarkter sind herzlich eingeladen, ihre Stadt näher kennenzulernen und einen Einblick in die Geschichte zu bekommen. Der Flyer zur 3. Neumarkter Kulturnacht liegt im Rathaus, im Kulturamt und an zahlreichen Stellen der Stadt aus. Er kann auch auf der Internetseite der Stadt unter http://www.neumarkt.de/de/kultur/veranstaltungen/neumarkter-kulturnacht.html heruntergeladen werden. Die Kulturnachtsbändchen, die Eintrittskarten, sind bis Freitag 17.00 Uhr für 2 € in der Tourist-Information in der Rathauspassage erhältlich oder am Samstag an den Abendkassen für 3 €. Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis