Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Antrittsbesuch des neuen Amtsleiters

Pressemeldung vom 4. Mai 2017, 16:35 Uhr

Oberbürgermeister Thomas Thumann hat den neuen Leiter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Ludwig Seger im Rathaus willkommen geheißen. Er wünschte dem neuen Behördenchef viel Erfolg und alles Gute für diese herausfordernde Aufgabe, die die Vielfalt des Amtes mit sich bringe. Vor allen Dingen bedeute die Ernennung zum Amtsleiter in Neumarkt für den gebürtigen Woffenbacher eine Rückkehr in die Heimat. Da das Amtsgebäude zudem in der Woffenbacher Straße angesiedelt ist, „haben sie quasi ihren Arbeitsplatz sogar fast vor der Haustür“, wie OB Thumann schmunzelnd anfügte. Vor dem Neubau des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in der Woffenbacher Straße hatte sich die damals noch Vermessungsamt genannte Behörde im Bereich des heutigen Rathauses II befunden. Die Stadt hatte das Gebäude vom Freistaat übernommen und nach dem Umbau im Jahr 1998 als Rathaus II in Betrieb genommen. Oberbürgermeister Thumann erinnerte bei dem Treffen mit Seger auch an dessen großes Engagement bei der Vorbereitung und Durchführung des Jubiläums „750 Jahre Woffenbach“, wo er sich vielfältig und federführend mit eingebracht hatte. Hier, genauso wie bei der Feuerwehr oder im Pfarrgemeinderat habe Seger unter Beweis gestellt, wie engagiert und einsatzbereit er sei. Aber auch zur Stadt hat Seger vielfältige Kontakte. Er war bei zahlreichen Umlegungsverfahren mit beteiligt, so etwa im Zusammenhang mit dem Technologiepark Dreichlingerstraße oder im Bereich des Altenhofwegs. Oberbürgermeister Thumann und Amtsleiter Seger bekräftigten, dass die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung auch künftig fortgesetzt werde. Denn schließlich gebe es stets viele Anknüpfungspunkte und damit Gelegenheiten für die Zusammenarbeit.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis