Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Bauarbeiten Regensburger Straße verlaufen planmäßig

Pressemeldung vom 13. Juli 2016, 12:42 Uhr

Die umfangreichen Tiefbauarbeiten in der Regensburger Straße verlaufen planmäßig und liegen gut in der Zeit. Noch bis November wird die Stadt dort umfangreiche Kanalbau- und Straßenbaumaßnahmen durchführen. Insgesamt werden rund 1,8 Mio. Euro an Kosten erwartet, bei der ursprünglichen Planung war die Stadt noch von 2,4 Mio. Euro an Gesamtkosten ausgegangen. Schon im Jahr 2009 waren im Rahmen des Generalentwässerungsplans für diesen Bereich Hochwasserschutzmaßnahmen vorgeschlagen worden. Dafür wird ein Rückhaltebecken im Bereich der Regensburger Straße in Form eines langestreckten Beckens mit 87 Meter Länge sowie 3,65 Meter Breite und 2,40 Höhe eingebaut, das ein Gesamtrückstauvolumen von 750 Kubikmetern Wasser aufnehmen kann. Um Überstauungen im Bereich des Ärztehauses zu verringern, ist darüber hinaus eine Verbesserung der Zuleitung zum Becken in der Nobelstraße notwendig. Hierfür wird ein neuer Kanal mit 80 Meter Länge verlegt. Darüber hinaus werden die bestehenden Mischwasserkanäle von DN400 auf DN2000 erweitert. Schon Ende Juli sollen die eigentlichen Kanalbauarbeiten in der Regensburger Straße abgeschlossen sein, dann starten die Kanalbauarbeiten in der Nobelstraße. Für den Zeitraum der Arbeiten in der Nobelstraße wird eine eigene Zu- und Abfahrt vom Lährer Weg zum Ärztehaus geschaffen. Dafür wird ein Bereich vom Lährer Weg her auf dem Grundstück des Ärztehauses geschottert, so dass auch in dieser Zeit das Ärztehaus jederzeit angefahren werden kann. Nach Abschluss der jeweiligen Kanalbauarbeiten wird die Regensburger Straße saniert und ausgebaut. Der Straßenbau erstreckt sich dabei auf rund 500 Metern von der Einmündung der Ludwig-Wifling-Straße in die Regensburger Straße bis zur Einmündung der WASAG-Straße.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis