Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Grüne Hausnummern verliehen

Pressemeldung vom 25. Oktober 2011, 10:41 Uhr

Oberbürgermeister Thomas Thumann hat zusammen mit Bürgermeisterin und Klimaschutzreferentin Ruth Dorner sowie Marion Burkhardt vom Beratungsbüro der Stadt für das „Faktor 10“-Programm die „Grünen Hausnummern“ verliehen. Sie sind für Hausbesitzer gedacht, die im eigenen Umfeld vorbildlich mit Rohstoffen, Energie und der Natur umgehen. Die Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ ist ein Baustein in Neumarkts umfangreichem Programm für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Insgesamt 17 Gebäudeeigentümer konnten sich über die Urkunde und das neue Hausnummernschild freuen. Oberbürgermeister Thumann sprach in seiner Begrüßung davon, dass die Hausbesitzer damit signalisieren, wie sehr sie sich verantwortlich für unsere Umwelt, den Klimaschutz und die Energieressourcen zeigen und dass sie vor allen Dingen auch Verantwortung für die nächsten Generationen beweisen. Er dankte allen Teilnehmern ganz herzlich für deren Engagement. Denn die Stadt könne Förderprogramm ins Leben rufen, sie könne appellieren und auch selber bei ihren Gebäuden beispielgebend voranschreiten, ein umfangreiches Gelingen der Klimaschutzziele sei aber nur durch die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger möglich. Bürgermeisterin Dorner sprach davon, dass sie bei einer Veranstaltung in Regensburg mit Prof. Hausladen die „Grünen Hausnummern“ aus Neumarkt vorgestellt habe und dieser ihr bestätigt habe, dass dies eine tolle Idee sei. Denn nur so werde auch nach außen deutlich, welchen Aufwand und welchen Einsatz Gebäudebesitzer zur Ertüchtigung ihrer Gebäude geleistet haben. Dies sei auch als Statussymbol in heutiger Zeit zu sehen. Marion Burkhardt erläuterte die Bewertungskriterien und führte aus, dass die ausgezeichneten Objekte von den insgesamt möglichen 330 Punkten zwischen 140 und 197 Punkten erreicht haben. Ab 100 Punkten wird die „Grüne Hausnummer“ vergeben.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis