Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Henrik Ibsen’s „Nora“ zu Gast im Theater der Generationen

Pressemeldung vom 19. Mai 2010, 14:55 Uhr

Am Donnerstag, 20.05.10 findet im G6 – Haus für Jugend, Bildung und Kultur am Volksfestplatz 3 wieder ein Theater der Generationen statt. Die Neue Werkbühne München führt um 19.30 Uhr das Stück „Nora“ von Henrik Ibsen auf. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

Nora ist eigentlich glücklich, oder glaubt es zu sein. Ihr Ehemann Thorvald hat eine großartige Stellung bekommen, die Zukunft lässt gute Zeiten erhoffen. Als sie jedoch in Gefahr gerät, dass ihr einstiger Schwindel auffliegt, mit dem sie sich Geld besorgt hat, das sie brauchte, um Thorvald eine dringend notwendige Heilkur zu finanzieren, kommt auch die Ehe aus dem Gleichgewicht. Ihr Mann versteht ihre Winkelzüge nicht; aus ihrer Angst entsteht hektische Nervosität als sich das Karussell der Verwicklungen immer schneller dreht. Sobald ihr Mann erfährt, was geschehen ist, denkt er nur an sich, seinen Ruf und seine Karriere und nicht mehr an die vorher so umsorgte Gattin. Jetzt erkennt Nora, dass sie von ihm um seiner Karriere willen sogar aufgegeben würde und trennt sich von ihm. Sie will nicht mehr in seinem „Puppenheim“ leben, sondern ihr eigenständiges Leben führen.

Ulrike Beckers inszeniert das spannende Theaterstück, das auch für die heutige Gesellschaft noch einiges zu sagen hat. Die junge Schauspielerin Kirstin Fischer spielt die Titelrolle der Nora, Ansgar Wilk ist ihr Ehemann Thorvald. In weiteren Rollen sind Julia Götz, Stephan Roth und Herbert Müller dabei.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis