Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: IMA „Sommerserenade“ im historischen Reitstadel

Pressemeldung vom 20. Juli 2015, 08:29 Uhr

Am Donnerstag, 23. Juli 2015 folgt um 19.00 Uhr im Historischen Reitstadel der nächste Höhepunkt der diesjährigen Internationalen Meistersinger Akademie (IMA) in Neumarkt. Die 15 Sängerinnen und Sänger präsentieren bei der „Sommerserenade“ Lieder von Franz Schubert und Francis Poulenc. Dieses Konzert wird vom Bayerischen Rundfunk, Studio Franken, aufgezeichnet. Kartenwünsche hierfür können noch erfüllt werden. Die Eintrittskarten sind in der Tourist-Info, Rathauspassage, Tel. 09181/255-125 oder unter www.neumarkt-ticket.de<http://www.neumarkt-ticket.de> sowie an der Abendkasse erhältlich.
In diesem Jahr bringt die Sommerserenade die Begegnung mit zwei ganz großen Komponisten des deutschen bzw. französischen Liedguts: Ist aus heutiger Sicht ist das deutsche Lied ohne Franz Schubert (1797-1828) unvorstellbar. Das selbe für Francis Poulenc (1899-1963) in der französischen Mélodie. Obwohl durch ein ganzes Jahrhundert voneinander getrennt, gibt es doch viele Parallelen zwischen diesen beiden Komponisten. Für beide war das Lied, im französischen die Mélodie ein zentraler Teil ihres Schaffens, der sich durch ihr gesamtes Werk zieht. Gedichte waren Urquelle ihrer Inspiration und beider Schaffen wurde von Lieblingsdichtern dominiert, zu deren Werk sie immer wieder zurückkehrten , z.B. Goethe und Mayrhofer bei Schubert, Apollinaire und Eluard bei Poulenc. Beide fanden in großen Sängern ihrer Zeit kongeniale Partner und erste Interpreten ihrer Lieder, Johann Michael Vogl war es für die Schubertlieder, Pierre Bernac für die Poulencmélodien. Auf diese Weise fanden Schubert und Poulenc zu ihrer jeweils ganz eigenen musikalischen und vokalen Sprache, die dem deutschen Lied und der französischen Mélodie neues Leben und eine neue Richtung gaben. Viele der musikalischen Perlen, die wir Franz Schubert und Francis Poulenc verdanken, werden in der diesjährigen Sommerserenade zu hören sein.
Die Internationale Meistersinger Akademie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Neumarkt, der Juilliard-School New York und der Hochschule für Musik Nürnberg. Jungen Sängerinnen und Sängern soll dabei eine herausragende Studienmöglichkeit in den Bereichen Oper, Oratorium und Lied/Melodie geboten werden. Dabei erhält eine junge, internationale Sänger-Elite durch ein renommiertes Dozenten-Team hochqualifizierten Unterricht. Künstlerische Leiterin ist Prof. Dr. Edith Wiens und die Schirmherrschaft hat Kurt Masur. Neben dem Unterricht ist es auch zentraler Bestandteil der IMA, den Eintritt in das Berufsleben zu unterstützen, indem Agenten, Intendanten und Konzertveranstalter in die Kurse eingeladen werden. 15 Sängerinnen und Sänger wurden heuer in einem Auswahlverfahren in New York, Chicago, London und Neumarkt für die Teilnahme an der IMA in Neumarkt ermittelt. Die breit gefächerte musikalische Förderung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf höchstem Niveau und die dabei auch hergestellten Kontakte in die Berufswelt sind einzigartig für diese Art von Fortbildungskurs.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis